Die Anteilsscheine der amerikanischen Investmentbank konnten gestern ordentlich zulegen, intraday wurde der EMA200 bereits marginal überboten, nicht jedoch auf Schlusskursbasis.

EMA200 als Buy-Trigger?

Dieser viel beachtete gleitende Durchschnitt war in den vergangenen zwölf Wochen regelmäßig eine Nummer zu groß für die Käufer, wie ein Blick auf den Tageschart unschwer belegt. Gelingt nun ein überzeugender Ausbruch über diese charttechnische Hürde, wäre der Weg frei aus technischer Sicht für einen größeren Anstieg in den Bereich um 115 USD.

Scheitert die Aktie hingegen erneut am skizzierten Widerstand, wäre früher oder später ein erneutes Abdriften in den unteren 90er Bereich einzuplanen.

Unabhängig, sicher und auf Wunsch bei mehreren Brokern gleichzeitig traden. Funktioniert. Via Guidants. Zur Trading-Plattform

JPMORGAN-CHASE-Aktie-steht-kurz-vor-einem-Kaufsignal-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
JP Morgan Aktie (Chartanalyse Tageschart)