Schnurrte die Aktie von JPMorgan seit Februar ganz im Sinne der Bullen wie ein Kätzchen, ging es in den letzten Wochen etwas wilder zu. Die Aktie durchbrach den wichtigen EMA50 und generierte ein Sell-Signal was auch das das erste Ziel der Betrachtung vom 18.06. erreichte. Anstatt jedoch der Anteilsschein weiter korrigierte, schritten die Käufer wieder zur Tat und sorgten für einen bullischen Konter an der Horizontalunterstützung bei 146,51 - 147,68 USD, womit dieser Unterstützungsbereich ein drittes Mal bestätigt wurde. An sich also beweist die Aktie weiterhin bullische Stärke, doch auch aus Bärensicht lockt jetzt der Einstieg.

Kumulativer Widerstandsbereich könnte für Probleme sorgen

Der Grund: Mit den heutigen Kursgewinnen wird die clustertechnische Hürde bei knapp 158 USD angelaufen. Bereits im März und April bissen sich hier die Käufer die Zähne aus, jetzt könnte sich dieses Spiel erneut vollziehen. Das Ziel einsetzender Verluste wäre erneut die bedeutsame Horizontalunterstüzung bei 146,51 EUR. Würde sich dieses bärische Szenario entfalten, würde im übergeordneten Bild eine Topformation in Form einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation entstehen. Bei einer Aktivierung dieser Formation würde als Folge der Horizontalsupport bei 141,10 USD auf den Plan gerufen werden. Doch dies ist noch Zukunftsmusik.

Bleiben die präferierten Verluste allerdings aus, sollte bereits bei Kursen über 157,93 USD der Ausstieg gesucht werden. Durch die Überwindung des Widerstands muss in diesem Fall davon ausgegangen werden, dass es zum erneuter Lauf auf das AHT bei 167,44 USD kommt.

Fazit: Die Aktie von JPMorgan bietet auf technischer Basis eine kurzfristige Short-Möglichkeit. Mit einer Absicherung bei ≈157,90 USD könnte aktuell ein Short-Trade mit einem starken CRV vorgenommen werden. Erreicht die Aktie das Kursziel bei 146,51 USD, sollten hier erste Gewinnmitnahmen erfolgen. Bleiben allerdings die Käufer am Ball, verliert das Szenario schnell an Gültigkeit.

JPMORGAN-Spekulatives-Short-Setup-für-Mutige-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
JPMorgan - Aktie

Weitere interessante Artikel:

K+S - Das riecht nach dem nächsten Aufwärtsmove

BASF - Stimmt bei dem DAX-Titel jetzt wieder die Chemie?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.