Die Anteilsscheine des börsengelisteten Serie-A Clubs konnten sich nach dem Kursrutsch vom Frühjahr nur teilweise erholen - bereits deutlich unterhalb des EMA200 übernahmen die Bären wieder das Kommando.

Seit Mai befindet sich die Aktie nun erneut im Rückwärtsgang. Die gestrige Nachricht sorgte nochmal für Abwärtsdruck und ließ den Wert bis an die Horizontalunterstützung im Bereich 0,72/73 EUR abrutschen.

Dort kann sich der Wert zunächst stabilisieren. Prozyklische Kaufsignale entstehen hier erst bei einem Bruch der Abwärtstrendlinie im Tageschart, welche aktuell im Bereich 0,90 EUR notiert. Bis dahin beseteht aus charttechnischer Sicht kein Handlungsbedarf bei der Juventus-Aktie. Diese ist aktuell nur etwas für antizyklisch orientierte Anleger.

Hinweis:

Die aktuelle Woche ist Einsteigerwche: Wer schon seit langem auf der Suche nach einer zügigen, geballten und unterhaltsamen Vermittlung von grundlegendem Börsenwissen ist, der sollte in dieser Woche seine freien Stunden auf dem GodmodeTrader und Guidants verbringen. Zahlreiche Webinare, Themenartikel und Interviews zu den Themen Technische Analyse, Tradingpsychologie, Fundamentalanalyse und einigen mehr warten auf euch.

Zusätzlich gibt es einen großen Rabatt auf unsere Produkte!

JUVENTUS-TURIN-Aktie-im-Abwärtstrend-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Juventus Turin Aktie (Chartanalyse Tageschart)