Am Donnerstag öffnet die IAA 2015 in Frankfurt ihre Tore und Investoren der Branche hoffen auf Innovationen, die dem zuletzt stark angeschlagenen Sektor wieder auf die Beine helfen. Der hier vorgestellte ETF hat ausgehend vom Hoch bei 67,13 Euro in den letzten Monaten mehr als 20% verloren und testet nun die Unterstützung ab ca. 50 Euro. Dort konnte der Abverkauf zwar gestoppt werden, aber überzeugend war die anschließende Aufwärtsbewegung bisher nicht. Bleibt Momentum nach oben weiterhin aus, ist davon auszugehen, dass es sich nur um eine Erholung im Abwärtstrend handelt. In diesem Fall könnte es später auf 45 und 40 Euro abwärts gehen. Technisch gesehen ist die IAA damit nur ein kleiner Strohhalm für die Bullen, dem jetzt vor allem Taten folgen müssten.

Kann-die-IAA-der-Branche-neue-Impulse-verleihen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
iShares Automobile

Folgen Sie mir @Guidants!

So funktionierts!

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals oder sogar zu einer Nachschusspflicht führen.