Bis zum Jahresauftakt sah es bei dieser Aktie aus dem MDAX nach einer Rallyfortsetzung auf neue Allzeithochs aus, ehe ein Trippletop die Pläne der Käufer durchkreuzte und eine heftige Korrektur einleitete. Von dieser konnte sich der Wert ab Mitte Mai zwar erholen, hatte jedoch bislang nicht den Schwung, aus der Konsolidierung heraus eine Trendwende zu starten. Das hat sich jetzt geändert.

COMPUGROUP mit frischem Kaufsignal

Die Anteile des Anbieters für Abrechnungs- und Praxismanagementsoftware im Gesundheitssektor konnten nämlich mit dem heutigen Tag schon über die Hochs der Konsolidierung der letzten Wochen bei 69,25 EUR und über eine seit dem Allzeithoch bei 85,40 EUR gültigen Abwärtstrendlinie ausbrechen.

Das nächste Widerstandsgebiet für die Aktie von Compugroup liegt nun bei 71,90 EUR. Darüber könnte sich der frische Aufwärtstrend allerdings verstetigen und den Wert bis 77,10 und 78,50 EUR antreiben.

Derzeit wäre zwar ein direkter Rücksetzer unter 69,25 und 68,70 EUR ein kleiner Dämpfer für die Bullen. Doch die Weichen sind solange auf Ausbruch und Trendwende gestellt, als die Aktie nicht unter 67,00 EUR gefallen ist. Erst dann wäre ein Abverkauf bis 64,80 und 62,70 EUR wahrscheinlich.

Kaufsignal-und-Trendwendechance-bei-diesem-Nebenwert-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
CompuGroup Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser Investmentdepot betreut. Wir freuen uns auf Sie!