• Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 14.802,98 Punkte
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 1.656,40 Punkte
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 3.142,54 Punkte
  • Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.306,25 $/Unze

Ich befinde mich einige Wochen im Urlaub. Wie könnte es anders sein, bricht der Markt wieder genau dann ein. Hauptgrund, meine Käufe bleiben aus und können den Markt nicht oben halten. Späßle am Rande.

Im Dow Jones hat sich über die letzten Monate ein Tripple Top, im S&P 500 Index ein bärischer Keil, ausgebildet. Letzterer bricht in dieser Woche aus dem Keil regelkonform nach unten aus.

Der Showdown im US Repräsentantenhaus zieht sich hin. Rein charttechnisch hat der Dow Jones noch Korrekturpotential bis zu 13.900 Punkte, der S&P 500 Index bis 1.560 $.

In dieser Woche brechen auch die bisher starken Technologietitel ein. Der Nasdaq100 hat bei ca. 3.050 Punkten eine starke Unterstützung.

Gold kann bislang nicht wirklich von der unruhigen Marktlage profitieren. Vielleicht stehen die Marktteilnehmer derzeit noch auf dem Schlauch und greifen mit einer deutlichen zeitlichen Verzögerung zu. Wer weiß. Wichtig ist aus charttechnischer Sicht, dass der Goldpreis über 1.355 $ ansteigen muß, um ein neues relevantes Kaufsignal auslösen zu können.

Viele Grüße,

Harald Weygand

Externe Quelle: http://s7.directupload.net/images/131010/j3mkyw9n.gif

Externe Quelle: http://s14.directupload.net/images/131010/oqgtqqfl.gif

Externe Quelle: http://s1.directupload.net/images/131010/tme4fi5a.gif

Externe Quelle: http://s14.directupload.net/images/131010/ixknfqc2.gif

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten mit zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Beim traderscamp gehen Trading-Spaß, Spiel und Ausbildung Hand in Hand. In Webinaren, Livestreams und Erklärvideos erhalten Sie nicht nur unerlässliches Grundwissen, sondern lernen auch, Ihre eigenen Handelsstrategien zu entwickeln. Mehr Informationen zum traderscamp 2021