Aber nicht irgendwas zu irgendeinem Preis. Die Kanonen donnern bereits seit Wochen, wann donnern sie am lautesten ? Es gibt erste Anzeichen, dass der stark überverkaufte Markt ab nächster Woche eine Erholung starten könnte. Wichtig ist allerdings, dass die Indizes bis Freitagabend bestimmte Kursniveaus nicht aufgeben.

Aktualitätsbezogen möchte ich heute den Russell 2000 Index vorstellen. Dieser Index beheimatet die US Nebenwerte, geringkapitalierte Aktien. Sein deutsches Pendant ist der SDAX. Gegenüber DOW Jones und S&P 500 Index weist der Russell 2000 relative Stärke auf. Anfang April dieses Jahres erreichte er sein Allzeithoch.

Russell 2000 : 780,xx Punkte

Seit 7 Wochen korrigiert der Index, seit 7 Wochen geht es abwärts, seit 7 Wochen treiben Verkäufer die Kurse nach unten. Die Korrektur ist in dieser Woche nun auf einer wichtigen horizontalen Unterstützung bei 770 Punkten aufgetroffen. Bisher hat sich auf Wochenbasis ein Doji ausgebildet. Mehrwöchiger starker Abverkauf, starke Unterstützung erreicht und Doji, - das ist eine charttechnische Signallage, die exzellente Grundlage für eine ab NÄCHSTER Woche einsetzende Kurserholung ist.

Vorausgesetzt der Index hält bis Freitagabend den 770 Punktebereich! Abwarten, dranbleiben und weiterhin mögliche Einstiegsmöglichkeiten sondieren. Noch ist es nicht soweit, aber in Bälde.

GodmodeTrader inside : http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading

Herzlichst,
Ihr Harald Weygand - Head of Trading bei GodmodeTrader.de

GodmodeTrader ist ein Service der BörseGo AG : http://www.boerse-go.ag/

Chart 1: Kursverlauf seit Oktober 2008 (1 Kerze = 1 Woche)
Chart 2: Kursverlauf seit 1991 (als Linienchart zur übergeordneten Orientierung)

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/6/zeba445.gif