• KION GROUP AG - Kürzel: KGX - ISIN: DE000KGX8881
    Börse: XETRA / Kursstand: 74,200 €

Eine Woche vor der offiziellen Veröffentlichung der Quartalszahlen am 29.Oktober ist die Aktie des Gabelstaplerherstellers- und Logistikspezialisten Kion den zweiten Tag in Folge erheblich unter Druck. Gestern sorgte bereits die Reaktion der Marktteilnehmer auf die schwache Prognose für das laufende Jahr für Abgabedruck, der sich heute nahtlos fortsetzt. Geht den Bullen trotz eines bislang enorm geradlinigen Aufwärtstrends und dem Erreichen des markanten Widerstandsbereichs um 80,00 EUR jetzt doch noch die Luft aus?

Die gestrige Nachricht: KION präzisiert Prognose für 2020 und sieht einen Umsatz zwischen €7,85 bis €8,45 Mrd, einen Auftragseingang zwischen €8,9 bis €9,6 Mrd und ein Ebit (bereinigt) zwischen €265 bis €305 Mio.Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Massive Widerstände sind auch massive Longtrigger

Auf der einen Seite treffen im Bereich von 81,30 EUR die Kursziele der ersten Aufwärtsbewegungen vom Märztief bei 33,13 EUR bis zum ersten signifikanten Zwischenhoch bei 48,50 EUR (in violett) und vom anschließenden Tief bei 41,25 EUR bis zum nächsten Hoch bei 57,50 EUR (blaue Projektion) aufeinander und bilden damit einen Kursziel- und Widerstandscluster. Dieses wird durch die beiden Hochs aus dem Jahr 2018 bei 78,88 EUR und aus dem Jahr 2017 bei 81,95 EUR zusätzlich verstärkt.

Auf der anderen Seite ist damit der nächste langfristige Einstiegslevel eigentlich schon klar definiert: Damit ist unabhängig von der aktuellen Entwicklung ein Ausbruch über 81,30 EUR auf Tagesschlusskursbasis mit dem nächsten langfristigen Kaufsignal verbunden und könnte die Aktie von Kion bis 91,40 EUR und 94,00 EUR antreiben.

Korrektur in Richtung 64,90 EUR zu erwarten

Kurzfristig ist mit dem Einbruch an die Unterstützung bei 70,52 EUR aber eine Korrektur angesagt, die sich unter der Marke bis zum früheren Verlaufshoch bei 66,64 EUR und den Support bei 64,90 EUR ausdehnen dürfte. Auf diesem Niveau stehen die Chancen für eine mittelfristige Fortsetzung des Aufwärtstrends sehr gut.

Unterhalb von 63,00 EUR würde dieses Szenario dagegen nicht mehr greifen, sondern eine weitere starke Verkaufswelle bis 57,48 EUR folgen und den Aufwärtstrend empfindlich einbremsen.


Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Als neues Mitglied von Guidants PROmax versorge ich Sie mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!

KION-Ein-temporärer-Rücksetzer-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Kion Group Chartanalyse (Tageschart)