• Klöckner & Co SE - Kürzel: KCO - ISIN: DE000KC01000
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,955 €

Die Erholung von Klöckner setzt sich heute nicht nur weiter fort, sondern kann sich noch einmal beschleunigen. Verantwortlich dafür ist das anheben der Prognose auf Basis der vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal. Es wird nun ein EBITDA von 82 Mio. EUR (zuvor 65 – 75 Mio. EUR) erwartet. Auch das operative Ergebnis für das Gesamtjahr dürfte damit leicht zulegen, so Klöckner.

ANZEIGE

Die Anleger honorieren diese Nachricht wie schon geschrieben mit Käufen. Dies treibt den Aktienkurs direkt in den Widerstandsbereich um 10 EUR hinein. Dort könnte es schon wieder ungemütlich für Aktionäre werden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass von hier aus zumindest der Versuch gestartet wird, erneut die Unterstützung bei 8,91 EUR anzulaufen. Im Rahmen dieser Abwärtsbewegung wird sich dann zeigen müssen, ob sich die Aktie nachhaltig stabilisiert und anschließend doch noch auf 11 EUR durchstartet oder ob man direkt in Richtung unteren Support zurückfällt.

Aus tradingstechnischen Gesichtspunkten ist die Klöckner-Aktie mit der heutigen Entwicklung relativ uninteressant geworden. Sowohl von der Wahrscheinlichkeit als auch vom CRV her liegen keine hochinteressanten Kombinationen mehr vor. Hier wäre die Entwicklung in den nächsten Stunden/Tagen noch abzuwarten.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

KLÖCKNER-hebt-Prognose-an-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Klöckner Aktie