• Klöckner & Co SE - Kürzel: KCO - ISIN: DE000KC01000
    Börse: XETRA / Kursstand: 12,030 €

Aktuell verteuert sich der Wert um 6,5 %, das Tageshoch lag jedoch weit höher bei 12,40 EUR bzw. 10,1 %. Im Vergleich zum dritten Quartal des Vorjahres (1,28 Mrd EUR) wurde der Umsatz deutlich auf 2 Mrd EUR gesteigert, was exakt den Analystenprognosen entsprach. Das Ebitda (bereinigt) lag mit 277 Mio EUR sogar leicht über den Prognosen von 273 Mio EUR (Vorjahr: 40 Mio EUR, Quelle: Guidants News). Die Aktie versucht heute den Ausbruch über die Hochs aus dem Oktober, die alle an der Hürde bei 12,00 - 12,13 EUR lagen. Zum aktuellen Zeitpunkt liegt aber kein signifikanter Ausbruch vor, die Aktie notiert nach der anfänglichen Euphorie wieder unterhalb der Oktoberhochs.

Ausbruch abwarten...

Der Ausbruch über die Hürde bei 12,00 - 12,13 EUR müsste zum Tagesschlusskurs hin erfolgen. Dann erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für eine weitere Aufwärtswelle bis ans alte 2017er Hoch bei 13,11 EUR, wo auch die bisherigen Jahreshochs gelegen sind. Knapp darüber verläuft bei 13,51 EUR eine langfristige Pullbacklinie (grün gestrichelt) als weiteres Ziel.

Erst der nachhaltige Anstieg über 13,51 EUR würde die mehrmonatige Seitwärtskorrektur beenden und mittelfristig deutliches Aufwärtspotenzial generieren. Erste Ziele lägen im Bereich von 15 EUR.

Zwischenkorrekturen bis rund 10,83 - 11,13 EUR wären weiterhin unbedenklich. Erst der Bruch des EMA200 bei aktuell 10,48 EUR würde kleine Verkaufssignale für Abgaben an die Unterkante der mehrmonatigen Range bei 9,47 - 9,63 EUR liefern.

Fazit: Werden die Oktoberhochs nachhaltig überwinden, steht einem Anstieg zu den Jahreshochs nichts mehr im Wege. Auch ein baldiger Ausbruch darüber scheint dann möglich, was prozyklische Kaufsignale auf den höheren Zeitebenen bringen würde.

KLÖCKNER-Kurssprung-nach-den-Zahlen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Klöckner Aktie

Auch interessant:

HENKEL - Aktie hat den Abwärtstrend überwunden

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Für mein DAX-Trading nutze ich fast nur noch Guidants. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Bei meinem Broker Consors habe ich jeden Monat Freetrade-Aktionen, den DAX handele ich ohne Gebühren.

Im eigenen Trading-Desktop habe ich alle Orderwidgets individuell vordefiniert und platziert, um im Sekundenhandel die Orders blitzschnelle aufzugeben. Die daneben angeordneten Realtime-Intradaycharts der Indizes verschaffen mir dazu einen perfekten Marktüberblick für mein Daytrading. Jetzt Trading über Guidants testen!