• KONTRON AG O.N - Kürzel: KTN - ISIN: AT0000A0E9W5
    Kursstand: 15,200 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • KONTRON AG O.N - WKN: A0X9EJ - ISIN: AT0000A0E9W5 - Kurs: 15,200 € (XETRA)

In den letzten Monaten war es verdächtig ruhig geworden an dieser Front. Ab und zu kamen mal Gerüchte durch, wonach sich der Verkauf verzögere, da die Preisvorstellungen wohl voneinander abweichen würden. Kontron sei nicht bereit den Verkauf zu ungünstigen Konditionen vorzunehmen. Der CEO Hannes Niederhauser ist eben ein kühler Rechner und selbst auch erheblich in der Aktie von Kontron investiert.

Zahlen schauen gut aus

Abgesehen von dem Verkauf des IT-Geschäftes sehen die Zahlen, die Kontron heute gebracht hat in Ordnung aus. Die Umsatzerlöse legten im ersten Halbjahr von ca. 600 Mio. EUR auf 660 Mio. EUR zu. Das EBITDA verbesserte sich von 58,3 Mio. EUR auf 62,6 Mio. EUR. Das Periodenergebnis lag mit 24,4 Mio. EUR auch deutlich besser als im Vorjahr wo 20,5 Mio. EUR erzielt worden sind. Die Analystenerwartungen wurden mit diesen Zahlen so weit getroffen.

Weiter sehr stark fällt der Auftragseingang aus. Der freie Cashflow ist mit Minus 88,2 Mio. EUR hingegen blutrot. Hintergrund ist eine hohe Lagerhaltung von Bauteilen. Das Working Capital explodierte von 150 Mio. EUR auf 247 Mio. EUR. Man schiebe derzeit noch Aufträge von 127 Mio. EUR vor sich her, die noch abgearbeitet werden müssen, so Kontron. Danach werde sich die Situation im Working Capital und Cashflow auch wieder ausgleichen.

Der Auftragsbestand liegt aktuell bei ca. 1,5 Mrd. EUR. Die Auftragseingänge fallen bis zuletzt sehr stark aus und liegen bei 838 Mio. EUR. Die Projektpipeline liegt sogar bei über 3,7 Mrd. EUR. Für das Jahr 2025 plant Kontron weiterhin mit 2 Mrd. EUR Umsatz und 13 Prozent EBITDA-Marge.

Fazit: Solide Zahlen, aber der Kicker fehlt. Der Verkauf des IT-Geschäftes zieht sich weiter hin. Aktionäre müssen sich in Geduld üben. Optisch erscheint die Aktie aber günstig. Das Kurs-Umsatzverhältnis liegt bei 0,63. Das KGV bei etwa 14 für das laufende Jahr. Der freie Cashflow muss sich im zweiten Halbjahr erheblich verbessern. Anleger können die Aktie halten bzw. auch weiter Kaufen. Der Autor ist investiert und wird ebenso verfahren.

Jahr 2021 2022* 2023e*
Umsatz in Mio. EUR 1341,00 1500,00 1606
Ergebnis je Aktie in EUR 0,74 1,10 1,32
Gewinnwachstum 48,65 % 20,00 %
KGV 20 14 11
KUV 0,7 0,6 0,6
PEG 0,3 0,6
*e = erwartet, Berechnungen basieren bei
US-Unternehmen auf Non-GAAP-Daten

Der Autor hält Kontron Aktien.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: KONTRON AG O.N (long)