KOSPI - marktbreiter koreanischer Index

    Kursstand: 1.783,45 Punkte

    Der Bruch der Unterstützung bei 1.856 Punkten führte beim koreanischen KOSPI zu einem Ausverkauf. Dabei erreicht der Index in dieser Woche im Tief bereis 1.770 Punkte und ist damit nur mehr wenige Punkte von der wichtigen Unterstützung bei 1.750 Punkten entfernt. Eine Kursreaktion ausgehend von diesem Niveau wäre denkbar, allerdings hält der Verkaufsdruck weiter an. Unterschreitet der KOSPI auch das Niveau um 1.750 Punkte auf Wochenschlusskursbasis, dürfte er bis zur 1.644-Punkte-Marke durchgereicht werden.

    Im großen Bild verläuft der Anstieg seit dem Jahr 2011 nur sehr schleppend beziehungsweise korrektiv. Im Gegenzug hat der jüngste Abverkauf impulsiven Charakter. Die Bären haben folglich die besseren Karten. Erst eine Rückeroberung der 1.856-Punkte-Marke würde das Chartbild wieder auf neutral stellen.

    Kursverlauf vom 15.01.2011 bis 26.06.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.