[Link "Laut der letzten Analyse zum KOSPI sollte der Index ein Korrekturziel bei 1.981 Punkten erreichen." auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar] Es wurden sogar 1.963 Punkte. Die charttechnische Situation ist hochinteressant. So hat der KOSPI im September den EMA200 zurückerobert. Dieser signalisiert einen intakten Aufwärtstrend und damit Bullenmarkt. Auf Höhe des EMA200 verläuft auch der mittelfristige Aufwärtstrend. Somit ist der Index bei 1.960 Punkten exzellent auf der Unterseite abgesichert. Zählt man den Anstieg von 1.963 auf 2.033 Punkte impulsiv, also fünfteilig, könnte in Kürze eine weitere Aufwärtswelle starten. Das Tief bei 1.963 Punkten sollte hierfür nicht mehr unterschritten werden.

Aufwärtsziele liegen bei 2.033 und 2.063 Punkten. Erst unter 1.960 Punkte müsste mit einem Test der Marke von 1.930 Punkten gerechnet werden. Der Widerstand um 2.060 Punkte hat es auch im langfristigen Bild in sich. Ein Ausbruch über diese massive Hürde käme einer Rallyverschärfung gleich und könnte den Index auf 2.192 und 2.231 Punkte führen. Bislang ist das aber noch Zukunftsmusik.

Kursverlauf vom 14.05.2013 bis 22.11.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

KOSPI-Jetzt-mit-guter-Rallychance-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1