Ein für Kraft-Heinz-Verhältnisse mit Blick auf die vergangenen Jahre guter Q1-Bericht befeuerte die Rally des Titels seit dem Märztief Anfang April zusätzlich an. Die Analyse nach den Quartalszahlen dürfte den Bullen gut geschmeckt haben, die Ziele wurden noch im selben Monat erreicht. Im Mai/Juni ging es sogar noch eine Etage höher bis zum mehrfach an dieser Stelle beschriebenen langfristigen Schlüsselwiderstand bei 33,25-33,78 USD. Dort ging den Käufern die Puste aus, die Aktie konsolidierte. Nach mehreren Wochen der Verschnaufpause ergeben sich nun wieder neue Chancen.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier.


Denn inzwischen hat sich ein stabiler Trend gen Norden ausgebildet, die beiden EMAs 50 und 200 haben nicht nur bullisch nach oben gedreht, sondern sich im Juni sogar positiv geschnitten (Golden Cross). Einmal mehr könnte sich der EMA50 nun als Sprungbrett für die nächste Aufwärtsbewegung erweisen, wobei erneut der potenzielle Trigger einer riesigen langfristigen Bodenformation zwischen 33,25 und 33,78 USD das Ziel darstellt. Erst wenn der Wert diese Hürde dynamisch und vor allen Dingen nachhaltig überwindet, wäre die Bodenbildung abgeschlossen und 36 USD wohl nur ein erstes Etappenziel für deutlich höhere Kurse.

Zunächst sollte es sich aber lohnen, Schritt für Schritt zu denken, denn bei der Aktie von Kraft Heinz handelt es sich seit Jahren um einen eklatanten Underperformer. Absicherungen bieten sich unter dem EMA50 und den letzten Zwischentiefs im Tageschart, beispielsweise unter 30,80 USD, an.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. USD 24,98 25,18 24,81
Ergebnis je Aktie in USD 1,58 2,22 2,31
KGV 20 14 14
Dividende je Aktie in USD 1,60 1,60 1,60
Dividendenrendite 4,99 % 4,99 % 4,99 %
*e = erwartet
KRAFT-HEINZ-Packen-wir-es-an-Heinzelmänner-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Kraft-Heinz-Aktie