• KRONES AG - Kürzel: KRN - ISIN: DE0006335003
    Börse: XETRA / Kursstand: 77,200 €

KRONES ist ein Hersteller von Einzelmaschinen und schlüsselfertigen Anlagen im Bereich der Abfülltechnik und Getränkeproduktion. Abnehmer dieser Anlagen sind vorrangig die Getränke- und Lebensmittelindustrie sowie die Chemie- und Pharmabranche. Die Aktie legte seit November letzten Jahres einen starken Turnaround an den Tag. Ausgehend mit der damaligen Bildung eines Doppelbodens bei 48,76 EUR notiert die Aktie im heutigen Handel bei 77,20 EUR. Eine Performance von fast 60 %. Als Anleger fragt man sich nun wie lange diese Kursgewinne noch anhalten können.

UBS als Bullentreiber

Ein Rating von UBS sorgt heute für Aufsehen unter Marktteilnehmern.

UBS erhöht Kursziel für KRONES von €81 auf €89. Buy.

Quelle: Guidants News

Der Grund für diese Anhebung liegt vor allem in den Zahlen fürs vierte Quartal, welche am 25.02 veröffentlicht werden. Erwartet werden starke Zahlen, so Analyst Sven Weier. Laut weiteren Aussagen wären sogar Kurse um 121 EUR auf mittelfristige Sich wieder möglich. Was sagt die Charttechnik dazu?

Souveräner Ausbruch

Bis heute hätte man annehmen können, dass die Aktie das Kursniveau bei 75,50 EUR nutzt, um eventuell eine Korrektur einzuleiten. Doch nichts da. Mit dem UBS-Rating im Rücken wird das Jahreshoch aus 2020 überrannt. Das nächste Kursziel liegt nun beim 2019er-Hoch bei 88,85 EUR. In diesem Zusammenhang empfehle ich ebenfalls die Analyse meines Kollegen André Rain. Ob die Papiere wieder Kurse aus den Rekordjahren 2018/19 erreichen, kann zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht beurteilt werden.

Aus technischer Sicht würde sich bereits jetzt der Einstieg anbieten. Ein Rücksetzer würde zwar idealere Einstiegskurse anbieten, doch dieser kann im Angesicht der aktuellen Dynamik ebenfalls ausbleiben. Mit den heutigen Aufschlägen, sofern es zu keinen schärferen Abverkäufen kommt, ist die Aktie wieder zurück ins bullische Lager gekehrt. Erst ab Kursen unter 64,50 EUR würde sich die Stimmung wieder eintrüben, wovon der Anteilsschein aktuell jedoch weit entfernt ist.

Wichtig! Wer auf eine fortlaufende Rally spekulieren möchte sollte das Eventrisiko nicht ausblenden. Wie bereits erwähnt veröffentlicht KRONES am 25.02 das Zahlenwerk fürs vierte Quartal. Deshalb auf Positionsgröße und Moneymanagement achten.

KRONES-Aktie-ungebrochen-im-Rallymodus-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
KRONES - Aktie

Weiterer interessanter Artikel:

1&1 Drillisch - Telefónica-Deal bringt die Bullen zurück (PLUS-Analyse)

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.