• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Kursstand: 28.329,00000 $ (Bitfinex) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Ethereum ETH/USD - Kürzel: ETH/USD - ISIN:
    Kursstand: 1.961,00000 $ (Bitfinex) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • mehr
  • Bitcoin BTC/USD - Kurs: 28.329,00000 $ (Bitfinex)
  • Ethereum ETH/USD - Kurs: 1.961,00000 $ (Bitfinex)
  • Binance Coin BNB/USD - Kurs: 257,80500 $ (CryptoCompare)
  • Ripple XRP/USD - Kurs: 0,38073 $ (Bitfinex)
  • Cardano ADA/USD - Kurs: 0,47299 $ (Bitfinex)
  • Solana SOL/USD - Kurs: 43,96200 $ (Bitfinex)
  • Dogecoin DOGE/USD - Kurs: 0,07676 $ (Kraken)
  • Polkadot DOT/USD - Kurs: 8,40800 $ (Bitfinex)
  • Avalanche AVAX/USD - Kurs: 29,04000 $ (Bitfinex)
  • Litecoin LTC/USD - Kurs: 62,84500 $ (Bitfinex)
  • Cosmos-Atom ATOM/USD - Kurs: 9,46630 $ (Bitfinex)
  • Uniswap UNI/USD - Kurs: 4,55410 $ (Bitfinex)
  • Bitcoin Cash BCH/USD - Kurs: 186,80000 $ (Bitstamp)
  • Decentraland MANA/USD - Kurs: 0,73225 $ (Bitfinex)
  • The Sandbox SAND/USDT - Kurs: 1,14910 USDT (Binance)

Mit dem Kollaps der Kryptowährung Terra (LUNA) und des Stablecoin TerraUSD (UST) erlebt die Krypto-Welt jetzt den womöglich größten Schock der letzten Jahre: Zum ersten Mal wird mit LUNA ein Top-10-Coin so gut wie wertlos, eine Marktkapitalisierung im zweistelligen Milliardenbereich wird mit dem Kurseinbruch von 66 USD auf aktuell 0,03 USD innerhalb von nur 4 Handelstagen quasi ausradiert. Der Stablecoin TerraUSD hat seine 1:1 Bindung an den US-Dollar momentan verloren und notiert aktuell bei 0,52 USD, nachdem gestern schon Preise um die 0,30 USD erreicht wurden. Do Kwon, Mitbegründer von Terraform Labs, hat gestern noch Details zum Rettungsversuch des Terra-Ökosystems bekanntgegeben. Es wäre übrigens nicht der erste Stablecoin der scheitert, sollten die Rettung nicht gelingen. Doch scheint es, als kommen nun generelle Zweifel an der Stabilität und Resilienz von Stablecoins auf, da heute auch beim größten seiner Art - Tether (USDT), aktuell die Nummer 3 der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährungen - ungewöhnliche Kursbewegungen zu beobachtet sind. Der ansonsten sehr stabile Token rutschte intraday zeitweise unter 0,95 USD zurück, nähert sich jetzt aber wieder der Parität. Schauen wir erneut auf die Chartbilder von 15 großen Kryptowährungen.

Schockwellen in der Krypto-Welt

Was haben die Kryptowährungen in den vergangenen Jahren nicht alles an Vertrauensvorschuss erhalten, ohne wirklich zu "liefern". Praktische Anwendungen finden sich in unserem Alltag nach wie vor nur selten, als Zahlungsmittel sind sie auf Grund der extremen Volatilität noch wenig geeignet. Den meisten Menschen sind Sinn und Zweck von Blockchain und Kryptowährungen weiterhin ein Rätsel, klar ersichtlich ist lediglich der Charakter des extrem schwankungsfreudigen Spekulationsobjekts.

Dennoch wurden in den letzten Jahren Milliarden an Euro und Dollar in die Projekte gepumpt, vom kleinen Privatanleger, der vom schnellen Reichtum träumt, über namenhafte Unternehmer bis hin zu den weltgrößten Finanzinstituten, die Angst hatten einen großen Trend zu verpassen. Und lange schien es, als sei die Krypto-Welt unerschütterlich. Die lange Liste von Diebstählen und Betrugsfällen ("Hacks" und "Scams") tat der Popularität der Kryptowährungen keinen Abbruch. Es bleibt abzuwarten, wie gut die Kryptowährungen das aktuelle Drama wegstecken werden und ob sie daraus sogar gestärkt hervorgehen werden.

Intradaychart des Stablecoin Tether (USDT):

Krypto-Crash-Teil-2-Maximaler-Vertrauensverlust-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1

Die großen Coins im charttechnischen Schnelldurchlauf

Schauen wir jetzt auf die aktuell stark angeschlagenen Chartbilder einiger großer Coins und Token. Auch heute erfolgt die Betrachtung ohne schriftliche Analysen, diese folgen in den kommenden Tagen bei Beruhigung der Lage.

In den Charts sind favorisierte Verlaufsszenarien mit blauen Prognosepfeilen eingezeichnet, die bullischen Alternativszenarien sind mit den grauen Prognosepfeilen gekennzeichnet. Sortiert sind die Kryptowährungen nach aktueller Marktkapitalisierung.

Bitcoin (BTC)

Ether (ETH)

Binance Coin (BNB)

Ripple (XRP)

Cardano (ADA)

Solana (SOL)

Dogecoin (DOGE)

Polkadot (DOT)

Avalanche (AVAX)

Litecoin (LTC)

Bitcoin Cash (BCC)

Uniswap (UNI)

Cosmos (ATOM)

The Sandbox (SAND)

Decentraland (MANA)

Fazit:

Die heftigen Kurseinbrüche sollten uns vor Augen führen, wie extrem volatil die Kryptowährungen sind und dass sich die Kurse innerhalb von wenigen Tagen durchaus halbieren oder dritteln können. Mit den jüngsten Ereignissen ist viel Vertrauen verloren gegangen. Wie schnell es zurückkehren wird, wird sich zeigen müssen. In den übergeordneten Charts sehen wir größere Korrekturen, die entweder in Kürze enden oder aber der Auftakt zu längeren Bärenmärkten sein könnten.

Augenmerk sollte auf dem Bitcoin und dem wichtigen Preisbereich bei 16.000 - 20.000 USD liegen, der aktuell das Primärziel der laufenden Abwärtswelle wäre und einen potenziellen Punkt für eine Trendwende nach oben hin darstellt.

Dass der Crash am Kryptowährungsmarkt jetzt bereits endet halte ich angesichts der Abwärtsdynamik für eher unwahrscheinlich. Zwar erreichen erste Kryptowährungen wie z.B. Ether wichtige Unterstützungsmarken, doch sehen wir anderen Orts gerade Durchbrüche unter wichtige Marken (z.B. Bitcoin). Prognosen gestalten sich auf Grund der enormen Volatilität schwierig.

Vielmehr sollen mit den blauen Prognosepfeilen wichtige Preiszonen ersichtlich werden, von wo aus Gegenbewegungen nach oben hin möglich werden und auf der anderen Seite mit den grauen Pfeilen, ab wann sich die charttechnische Situation deutlich entspannt und größere Erholungen möglich werden. Die Pfeile könnten also Tradern und Anlegern bei der Entscheidungsfindung helfen.


Risikohinweis: Bei den Kryptowährungen handelt es sich um hochspekulative und extrem volatile Basiswerte. Der Handel ist also erhöhten Risiken unterworfen, ein strenges Moneymanagement ist zwingend erforderlich.

Nutzerumfrage 2022: Helfen Sie uns, uns zu verbessern Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen.

Mit Ihrer Hilfe möchten wir Guidants noch besser machen. Daher laden wir Sie herzlichst zu unserer Nutzerumfrage ein. Mit Ihrer Teilnahme können Sie dafür sorgen, dass wir noch nutzerfreundlicher, intuitiver und praktischer werden. Ihre Angaben bleiben natürlich anonym. Wir danken Ihnen im Voraus fürs Mitmachen. Als weiteres Goodie verlosen wir unter allen Teilnehmenden insgesamt 25 x ein 3-Monatsabo für einen Premium-Service Ihrer Wahl. Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Hier geht's zur Umfrage