K+S ist ein Rohstoffunternehmen mit dem Schwerpunkt auf Kali- und Salzförderung. Daneben ist der Konzern bekannt für die Herstellung von Düngemitteln. Eine Neuigkeit sorgte bei der Aktie von K+S für tolle Stimmung unter Anlegern:

  • K+S schließt den Verkauf seines Salzgeschäftes in Nord-und Südamerika ab. Dabei flossen dem Konzern rund 2,6 Mrd EUR zu.

Die Erlöse werden zum Abbau der hohen Schulden des Düngemittelherstellers eingesetzt. Diese Meldungen beflügelte die Wertpapiere in den letzten Tagen. Bereits gestern wurde die Abwärtstrendlinie der diesjährigen Konsolidierungsbewegung gebrochen und im heutigen Handel wird die 10 EUR-Marke erreicht. Damit konnte das Long-Setup der vorangegangen Betrachtung erreicht werden. Ich hoffe auch Sie konnten hiervon profitieren und einige Gewinne einstreichen.

Wie stehen jetzt die Chancen auf eine neue Kaufwelle?

Um es klar zu sagen: Gut! Durch die einwandfreie Bodenbildung am Clustersupport bei ≈8 EUR, der Aufwärtsdynamik der letzten Tage sowie den charttechnischen Signalen liegt die Gunst der Stunde in bullischen Händen. Der Dreh-und Angelpunkt, ob eine neue Aufwärtsbewegung initiiert werden kann, liegt bei dem 10 EUR-Level. In diesem Jahr scheiterte die Aktie drei Mal an der psychologisch bedeutsamen Zweistelligkeit. Daher dienen Kurse über 10 EUR (nachhaltige!) als Buy-Trigger für einen weiteren Aufwärtsmove. Die Kursziele hierbei liegen bei 11,43 EUR sowie 12,14 EUR.

Ein möglicher Rückfall würde zwar in erster Linie für einen erneuten Abpraller sprechen, allerdings könnte es sich hierbei ebenfalls nur um einen temporären Rücklauf handeln. Raum für Verluste wäre bis 9,12 EUR gegeben, darunter liegen die Bären im Vorteil und das Ausbruchsszenario wäre vom Tisch.

Acht auf Quartalsergebnisse ergeben

Am 11.05 veröffentlicht das Unternehmen die Zahlen des ersten Quartals. Diese könnten, je nach Ergebnis, eine Aufwärtswelle unterstützen oder aber für einen erneuten Rücklauf sorgen. Aufgrund dieses Eventrisikos sollte daher die Positionsgröße angepasst werden.

K-S-Anleger-finden-wieder-Gefallen-an-der-Kali-Aktie-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
K+S - Aktie

Weitere interessante Artikel:

HUGO BOSS - Aktie beginnt den Fahrplan abzufahren

DEUTSCHE POST - Endgültige Zahlen befeuern die Rally weiter

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.