Die Aktie von K+S befindet sich seit einem Allzeithoch bei 92,28 EUR aus dem Juni 2008 in einer langfristigen Abwärtsbewegung. Diese Bewegung lief jahrelang in einem Abwärtstrendkanal ab. Im Juli 2013 fand die Aktie ein Zwischentief bei 15,02 EUR und bildete danach eine SKS als Fortsetzungsformation aus. Dies ist zwar ein eher seltener Fall, kommt aber immer wieder vor. Von Oktober 2018 bis Mai 2019 pendelte der Wert mehrere Monate um die Nackenlinie dieser Formation. Danach kam es zu einem massiven Abverkauf. Auch der durch die weltweite Ausbreitung des Coronavirus bedingte Crash zeigte seine Auswirkungen in der Aktie von K+S. Anfang März fiel sie nämlich unter die Unterkante des langfristigen Abwärtstrendkanal ab und anschließend auf ein Tief bei 4,50 EUR.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt abonnieren!

Dort startete eine Erholung auf 6,80 EUR. Damit erreichte der Wert allerdings die alte Trendunterkante nicht. In den letzten Tagen fiel der Wert wieder ab, wobei diese letzte Abwärtsbewegung am ehesten als bullische Keil anzusehen ist. Die Oberkante dieses Keils liegt heute 5,68 EUR.

Jetzt kaufen?

Die Aktie von K+S hat auf der Unterseite viele wichtige Kursziele abgearbeitet. Daher bestünde aktuell die Chance auf eine größere Bodenbildung. So eine Bodenbildung kann sich aber nach einem über 10 Jahre andauernden Abverkauf über mehrere Monate, ja sogar Jahre hinziehen. Bisher gibt es noch kein Anzeichen, dass diese Bodenbildung eingesetzt hat.

Im kurzfristigen Bereich gibt es die Chance für eine Rally. Dafür müsste die Aktie allerdings erst über 5,68 EUR ausbrechen. Gelingt ein solcher Ausbruch, dann bestünde die Chance auf einen Anstieg in Richtung 7,20-7,30 EUR und damit an die Unterkante des alten Trendkanals. Sollte es allerdings zu einem Rückfall unter 4,50 EUR kommen, müsste mit Abgaben deutlich unter 3 EUR gerechnet werden.

Zusätzlich lesenswert:

DEUTSCHE BANK - Bald wieder am Jahrestief?

K-S-Chance-auf-zweiten-Erholungsschub-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
K+S Aktiengesellschaft

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage