K+S - WKN: 716200 - ISIN: DE0007162000

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 49,38 Euro

    Rückblick: Die Kurse von K+S kamen in den vergangenen Tagen seit dem Hoch bei 53,21 Euro deutlich unter Druck und fielen bis auf ein aktuelles Tief bei 48,82 Euro zurück. Damit korrigierte die Aktie innerhalb ihres Aufwärtstrends und erreichte nun die 20-Tagelinie als erstes Unterstützungsniveau. Auf diesem zeigte sich im Montagshandel wieder leichtes Kaufinteresse, über mehr als eine neutrale Tageskerze kamen die Bullen hier aber noch nicht hinaus.

    Diesem Unterstützungsniveau bei 47,50 Euro folgt als weiteres Auffangbecken für die Bullen der Kursbereich um 47,50 Euro. Hier liegt eine relativ starke horizontale Unterstützungslinie, der dann relativ dicht die mittelfristige Aufwärtstrendlinie bei ca. 46,25 Euro folgt. Vor allem diese dürfte im Blickpunkt der Bullen liegen, denn oberhalb dessen befindet sich die Aktie weiterhin in einem bullischen Marktumfeld, in dem die größeren Chancen entsprechend auf der Käuferseite auszumachen sind.

    Charttechnischer Ausblick: Die Aktie von K+S erreicht aktuell ein erstes Kursniveau, von wo aus diese ihre Aufwärtsbewegung wieder aufnehmen könnte. Gelingt dies, wären zunächst weitere Kursgewinne bis auf 53,21 Euro zu erwarten. Später liegt ein nächstes Kursziel dann im Bereich von 56,26 Euro.

    Diese Ziele blieben zunächst auch erhalten, wenn die Kurse jetzt weiter nachgeben. In diesem Fall wäre jedoch ein Umweg über den breiten Unterstützungsbereich zwischen 47,50 Euro und 46,25 Euro einzuplanen. Erst wenn dieser nach unten durchbrochen wird, trübt sich das Chartbild auch mittelfristig deutlich ein.

    Kursverlauf vom 11.03.2010 bis 16.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert