Die Aktie von K+S musste in den letzten Wochen massive Verluste einstecken. Am 12. September 2014 scheiterte die Aktie am Widerstand bei 24,80 Euro. Danach drehte sie stark nach unten. Am 02. Oktober 2014 durchbrach sie die wichtige Unterstützung bei 21,61 Euro. Dieser Rückfall löste die weitere Abgaben bis 19,34 Euro. Seit diesem Tief von gestern erholt sich die Aktie etwas.

Diese Erholung kann noch einige Tage andauern. Kursgewinne in Richtung 21,61 Euro sind dabei möglich. Aber spätstens dort sollte der Wert wieder nach unten abdrehen und in Richtung 15,02 Euro abfallen. Gewinne über 21,61 Euro hnaus erscheinen aktuell wenig wahrscheinlich. Allerdings würde sich das Chartbild dadurch merklich aufhellen.

K-S-Erster-Erholungsansatz-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
k+s