Die K+S Aktie schob sich gestern mit einem Gewinn von 4,70% an die Spitze der Topp-Flopp-Liste im DAX und konnte gleichzeitig auch den bärischen Impuls vom Donnerstag letzter Woche kompensieren. Hier prallte die Aktie an der mittelfristigen Abwärtstrendlinie nach unten ab, fand jedoch bereits wieder auf der Unterstützung bei 22,21 Euro Halt. Der direkte Konter bringt die Bullen wieder zurück ins Spiel und ein Bruch der Trendlinie wäre möglich. Dies eröffnet auf Sicht einiger Tage weiteres Potential bis auf knapp 25 Euro, wo ein nächster Widerstand wartet. Kann auch dieser überwunden werden, sind Gewinne bis auf 26,79 Euro möglich.

Unterhalb von 22,10 Euro hingegen wird es für die Bullen wieder ungemütlicher. Die Kurse könnten anschließend weiter bis auf 21,35 Euro fallen und im Extremfall den mittelfristigen Abwärtstrend seit Mai wieder aufnehmen.

K-S-Käufer-machen-wieder-Druck-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
K+S