Es ist schon ein Tauziehen um die K+S Aktie. Übernahme, Flagge, Fehlausbruch, Reversal und mit einigem mehr müssen sich Trader und Investoren derzeit rumschlagen. Heute zeigt sich die Aktie wieder sehr stark und zählt zu den größten Gewinnern im DAX. Damit wird der gestrige Verlust zumindest spürbar gekontert. Dass dieser Konter aus einem kurzfristigen Unterstützungsbereich heraus erfolgt, hilft, aber eine uneingeschränkt bullische Meinung ist derzeit auch nicht angebracht. Dafür reagierte die Aktie an der kurzfristigen Abwärtstrendlinie einfach zu stark und zeigt seit Ende Juli eine eher fallende Tendenz. Die heutigen Gewinne brauchen folglich dringend Anschlusskäufer, mit denen dann die Trendlinie erneut unter Druck gesetzt werden kann. Erst wenn hier der Ausbruch nach oben gelingt, sind Gewinne bis knapp 41 Euro wieder möglich.

Die Alternative ist klar. Der Abpraller an der deckelnden Trendlinie war nicht nur ein Pullback an die Unterstützung um 33,75 Euro, sondern der Startschuss für eine neue Verkaufswelle. In diesem Fall dürfte die Unterstützung bei ca. 32 Euro nochmals angelaufen werden. Auch neue Tiefs sind nicht ausgeschlossen. Während mein Kollege dieses Szenario favorisiert, bin ich mir nicht sicher. Eine heutige weiße Tageskerze fände ich auf der Longseite durchaus interessant.

K-S-macht-weiter-auf-sich-aufmerksam-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
K+S

Folgen Sie mir @Guidants!

So funktionierts!