Im Freitagstief erreichte der Wert die Kreuzunterstützung bei 16,00 EUR, wo neben einem horizontalen Unterstützungsniveau auch die Aufwärtstrendlinie bzw. vermeintliche Unterkante einer bärischen Flagge notiert. Heute prallt er deutlich nach oben hin ab, womit diese Kreuzunterstützung zunächst bestätigt ist.

ANZEIGE

Mutige Trader könnten hier antizyklische Longchancen mit engen Absicherungsmöglichkeiten unter 16,00 EUR wittern, doch bleibt das übergeordnete Chartbild kritisch zu bewerten. Mit einer Rückkehr über 16,80 EUR per Tagesschluss steigen die Chancen der Bullen wieder, dann wäre ein Angriff auf die zentrale Hürde bei 17,60 - 17,75 EUR möglich. Oberhalb davon entstehen größere Kaufsignale mit Bodenbildungsfantasien (inverse SKS).

Rutscht das Papier hingegen per Tagesschlusskurs unter 15,95 EUR ab, trübt sich das kurzfristige Bild weiter ein. Dann wären die bärische Flagge aktiviert und ein Rückfall bis 15,02 und 14,61 EUR möglich.

K-S-Zentrale-Unterstützung-bestätigt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
K+S Aktie