KUKA AG - WKN: 620440 - ISIN: DE0006204407

    Börse: Xetra in Euro/ Kursstand: 15,49 Euro

    Rückblick: Nach dem Abwärtstrend in 2008 brauchten die Aktien von Kuka lange, um wieder „in Schwung zu kommen“. So bewegte sich die Aktie vom November 2008 bis noch zum September diesen Jahres in einer relativ breiten Schiebezone unterhalb von 13,44 Euro. Innerhalb dieser war die Aktie neutral zu werten und der Kurs pendelte vom oberen Widerstand bis zur Unterstützung bei ca. 9,80 hin und her.

    Diese mittelfristig neutrale Haltung wurde mit dem Ausbruch über 13,44 Euro in der Woche zum 10. September jedoch aufgegeben und die Aktie macht sich daran, einen neuen Aufwärtstrend zu etablieren. In einer ersten Aufwärtsbewegung reichte die Kraft der Bullen für ein Hoch bei 15,70 Euro, bevor es zu einem klassischen Pullback kam. Pünktlich auf der nun zur Unterstützung gewordenen Zone bei 13,44 Euro prallte die Aktie dann jedoch nach oben hin ab und erreichte in der letzten Woche ein neues temporäres Hoch.

    Charttechnischer Ausblick: Die Käufer in der Kuka Aktie haben nun ebenfalls die Chance, einen mittelfristigen Aufwärtstrend zu etablieren. Die ersten wichtigen Schritte dafür sind gemacht worden, so dass in den kommenden Wochen weitere Kursgewinne bis auf 19,00 Euro möglich sind. Darüber läge ein weiteres Ziel dann bei 26,18 Euro. Zwischenzeitliche Korrekturen müssen hierbei jedoch zwingend eingeplant werden.

    Mit einem Wochenschlusskurs unterhalb von 13,44 Euro würde sich das Chartbild in der Kuka Aktie wieder deutlich eintrüben. Es ist dann nicht ausgeschlossen, dass der Ausflug in den Bullenmarkt bereits wieder beendet ist und die Kurse weiter bis auf 9,80 Euro wegbrechen.

    Kursverlauf vom 10.08.2007 bis 14.12.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert

    traderscamp 2021 – Neues vom Börsenspiel: Derivate sind ein wichtiger Teil des traderscamps. Dirk Heß von der Citi erklärt, was man unter diesem Begriff versteht, und gibt einen Überblick über die gängigsten Derivate und ihre Einsatzmöglichkeiten. Dazu kommen Exkurse zu den Themen Hebelwirkung und Risikominimierung. Zum Video