• Basler AG - Kürzel: BSL - ISIN: DE0005102008
    Börse: XETRA / Kursstand: 46,150 €

In den Jahren 2009 bis 2017 war diese Aktie ein großer Outperformer am deutschen Markt und konnte sich um über 5.700 % verteuern. Dann startete Anfang 2018 eine Abwärtskorrektur als gesunde Reaktion auf die massive Rally, der Kurs halbierte sich bis zum Sommer 2019. Dann betraten die Bullen wieder die Bühne und zogen das Papier weit nach oben. Es kam zum Bruch der Abwärtstrendlinie seit den Hochs, welche gleichzeitig die Oberkante einer großen bullischen Flagge war. Jetzt sehen wir einen schwungvollen Rücksetzer in den Bereich der alten Flaggenoberkante.

Mittel- bis langfristige Einstiegschance

Der Blick auf den Wochenchart zeigt das große Kaufsignal des Flaggenausbruchs, welches jetzt mit einem leicht überschießenden Pullback bestätigt wird. Im besten Fall startet vom Preisbereich bei 44,35 - 46,55 EUR eine neue Aufwärtswelle. Diese könnte sofort und dynamisch beginnen oder auch erst nach einer mehrwöchigen bzw. mehrmonatigen Seitwärtsbewegung. Im Sinne des Ausbruchstradings werden also größere Einstiegschancen bei Basler attraktiv.

Kurseinbruch-zum-Einstieg-nutzen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Basler AG weekly

Wie könnten Trader jetzt vorgehen?

Longeinstiege könnten sich jetzt direkt mit dem Sell-Off seit Freitag anbieten. Tradingziele liegen mittelfristig am Hoch bei 76,23 und darüber hinaus langfristig 120 - 130 EUR.

Absicherungen könnten für kurzfristige Trader unterhalb von 43,70 oder für mittel- und langfristige Trader unterhalb von 39,40 EUR per Tages- und Wochenschlusskurs erfolgen.

Kurseinbruch-zum-Einstieg-nutzen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Basler AG