• EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,12705 $
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: TTMzero Indikation / Kursstand: 4.593,52 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 16.183,87 Pkt

Die Wall Street hat am Dienstagnachmittag mit deutlichen Kursverlusten auf die Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell vor einem Bankenausschuss des US-Senats reagiert.

Powell rückte erstmals eindeutig von der Beschreibung der hohen Inflation als "vorübergehend" ab. Es sei an der Zeit, das Wort "vorübergehend" nicht mehr zur Beschreibung der aktuellen Inflation zu nutzen, sagte Fed-Chef Jerome Powell.

Powell deutete außerdem an, dass die US-Notenbank ihre Anleihenkäufe schneller reduzieren könnte als bisher geplant. Es sei angemessen, bei der nächsten Sitzung des Offenmarktausschusses am 14. und 15. Dezember darüber zu reden, das sogenannte "Tapering" zu beschleunigen und vielleicht "einige Monate" früher zu beenden als bisher geplant. Bisher hatte die Fed eine Reduzierung der Anleihenkäufe auf null bis Mitte 2022 angepeilt.

Powell verwies darauf, dass die neue Coronavariante wegen möglicher Einschränkungen der Angebotsseite die Inflation weiter anheizen könnte. Anders als bisher scheint die Fed in neuen Corona-Zuspitzungen also nicht mehr mit einer weiteren Liquiditätsflut bekämpfen zu wollen, sondern im Gegenteil vor allem eine zusätzliche Inflationsgefahr zu sehen, durch mögliche Einschränkungen der Angebotsseite.

US-Finanzministerin Janet Yellen wies auf der selben Anhörung vor dem US-Senatsausschuss darauf hin, dass der US-Regierung in bestimmten Szenarien nach dem 15. Dezember das Geld ausgehen könnte, sofern der Kongress nicht das gesetzliche Schuldenlimit anhebt.

Die US-Aktienindizes, das Währungspaar EUR/USD und der Goldpreis gaben nach den Aussagen von Powell deutlich nach. Die zweijährigen Anleiherenditen zogen deutlich an.

Kursrutsch-Powell-deutet-schnelleres-Tapering-an-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
Intraday-Entwicklung wichtiger Basiswerte (Indikationen)

Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort jede Menge Tradingideen, Musterdepots, einen direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: S&P 500, Nasdaq-100