• DexCom Inc. - Kürzel: DC4 - ISIN: US2521311074
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 405,250 $

Als Chartanalyst ist man immer auf der Suche nach sich wiederholenden Pattern. Denn die Verhaltensweisen der Marktteilnehmer ändern sich nicht und spiegeln sich auch in den Kursverläufen wider. Exakt ein solches Muster ist mir bei dieser Aktie ins Auge gestochen. Nach einer Konsolidierung wäre dieser Outperformer reif für den nächsten Rallyschub.

Die Kursentwicklung der Dexcom-Aktie freut mich besonders. Denn diesen "Diabetes-Play" stellte ich Ihnen erstmals zu Kursen um 118 USD im August 2018 vor. Nicht einmal zwei Jahre später notiert der Titel bereits über 400 USD. Die Rally ist fundamental begründet. Immer mehr Diabetes-I-Patienten nutzen die CGM-Geräte von Dexcom, die den Blutzuckerspiegel andauernd überwachen. Die aktuelle Generation ist das G6. Ende des Jahres sollte das G7 vorgestellt werden, was sich aber wohl durch die COVID-19-Krise ins kommende Jahr verschieben wird. Die Performance des Managements ist weiterhin beeindruckend.

Ende April meldeten die Verantwortlichen einen Umsatz von 405 Mio. USD, was einem Umsatzsprung gegenüber dem Vorjahresquartal von 44 % entspricht. Nach einem Verlust von 0,05 USD je Aktie im Vorjahresquartal brachte es Dexcom auf einen Gewinn von 0,44 USD. Für das Gesamtjahr gerechnet erwarten Analysten einen Umsatzanstieg auf 1,78 Mrd. USD und einen Gewinnanstieg um über 40 % auf 1,56 USD je Aktie. 2021 könnte der Gewinn sogar um über 70 % regelrecht explodieren. Diese Wachstumshämmer bezahlt man nach dem Run der Aktie aber inzwischen schon mehr als gut an der Börse. Die KUVs liegen zwischen 15 und 20, die KGVs sind dreistellig. Unter diesem Aspekt wäre die Aktie aktuell fundamental kein Neukauf für mich.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. USD 1,48 1,78 2,19
Ergebnis je Aktie in USD 1,10 1,56 2,69
Gewinnwachstum 41,82 % 72,44 %
KGV 368 260 151
KUV 25,3 21,0 17,1
PEG 6,2 2,1
*e = erwartet

Dennoch kann man solche Momentummonster natürlich traden. Interessant ist, dass der Wert seit einigen Tagen seitwärts konsolidiert und das in einem klassischen dreiteiligen Muster. Das im Mai gerissene Gap im Chart ist bislang offen, am Freitag bildete sich eine bullische Umkehrkerze. Kurzfristig stehen damit in meinen Augen die Zeichen gut für weiter steigende Kurse. Mit engen Absicherungen unter dem Vorwochentief kann man den Titel bis zum Hoch bei 428,59 USD traden. Sollte der Ausbruch über diese Marke gelingen, wären mittelfristig rund 500 USD erreichbar. Antizykliker merken sich dagegen das Ausbruchslevel bei 306,70 USD vor, wo sich im Falle einer längeren Schwäche des Titels noch einmal Einstiegsgelegenheiten auch mit mittelfristiger Perspektive ergeben könnten.

Kurzfristige-Tradingchance-bei-dieser-Aktie-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
DexCom-Aktie