Was ist derzeit "en vogue" ? Was läuft derzeit gut ? Ganz klar seit letzter Woche wieder Gold. Ganz klar nach wie vor defensive Sektoren wie beispielsweise der Pharmasektor; und zwar in Europa und in den USA. Aber auch DOW Jones, S&P 500 Index und Nasdaq100 sind trotz der mehrtägigen Konsolidierung weiter stark. Der Markt ist unruhig, bleibt aber dennoch stark. Man darf nicht vergessen, dass sich die 3 genannten US Indizes nahe ihrer Bullenmarkthochs bewegen.

DOW Jones: 12.479 Punkte.

In der zurückliegenden Woche wurde der impulsive Anstieg der Vorwochen auskonsolidiert. Die Konsolidierung verläuft in einem bullischen Keil, es baut sich also bereits wieder Druck nach oben auf. Die maßgebliche Unterstützung nach unten hat der Index bei 11.860 Punkten. Alles darüber ist übergeordnet bullisch. Die Marke von 12.754 Punkten läßt sich als Buy Trigger verwenden. Steigt der Index auf Tagesschlußkursbasis über 12.754 Punkte an, generiert dies ein Kaufsignal bis 13.090 und 13.222 Punkte. Bei letztgenannter Marke ist mit einem erneuten Rücklauf zu rechnen. Bei 13.222 Punkten entscheidet sich, ob der Index ein größeres Kaufsignal hinbekommt. Wenn es nach der Stimmung der Marktteilnehmer geht, ist dies für viele undenkbar. Um Zukunftsmusik zu spielen: Gelingt dem Index auf Wochenschlußkurs ein Ausbruch über 13.222 Punkte, generiert dies ein ganz großes Kaufsignal in Richtung 14.420 Punkte. Das final "gemeasurte" Kursziel für den derzeit noch immer laufenden Bullenmarkt liegt bei 14.420 Punkten. In der BIG PICTURE Analse vom 12.01.2011 wurde das Ziel bereits genannt : http://bit.ly/khfmKj
Auch wenn es mehr als bekannt sein dürfte, aber ich möchte nochmals darauf hinweisen, dass wir die Märkte charttechnisch auswerten. Wir werten Kurse und Zyklen aus, nicht die Nachrichtenlage. Als Anleger handeln wir die Kurse und nicht die jeweils kurzfristige Nachrichtenlage. Wer die Nachrichtenlage richtig einschätzt, wonach es um die EU-Zone, den Euro, die USA und China derzeit nicht zum besten bestellt ist, und den Markt shortet, die Kurse sich aber doch halten, hat von seiner richtigen Einschätzung als Anleger nichts.

In den Prozess der charttechnischen Analyse dürfen keine Fundamentals einfließen. Wenn doch, wäre es keine Chartanalyse. Das Ergebnis einer Chartanalyse läßt sich mit dem Ergebnis einer Fundamentalanalyse abgleichen und kombinieren.

Was die Nachrichten anbelangt, die uns seit Wochen über Nachrichtensendungen und Zeitungen präsentiert werden, so sind diese sicherlich alles andere als gut. Keine Frage. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Markt solche Nachrichten, die der breiten Öffentlichkeit Tag für Tag von allen Seiten um die Ohren gehauen werden, meist bereits eingepreist hat. Was den normalen Bürger bewegt und unruhig stimmt, bewegt den Markt eben nicht mehr. Er "denkt" bereits weiter ...

Für alle gilt: Handeln Sie nicht unüberlegt, halten Sie Ihr Risiko- und Moneymanagement ein, lassen Sie sich nicht von der Panikmache der Medien anstecken. Riskieren Sie nicht zuviel. Höchste Priorität sollte der Kapitalerhalt haben. Es wird immer wieder Marktphasen geben, die sich leichter handeln lassen.

Italien läßt den Euro zerbrechen ? Was passiert mit meinem Besitz als deutscher EU Bürger ?

Lesen Sie hierzu die folgenden Einschätzungen: http://bit.ly/r6IVKc

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/7/zeba595.gif

Nasdaq100 : 2.356 Punkte

Der Kursverlauf in 2011 bisher zeigt mittlerweile 3 Versuche die 2.400er Punktemarke zu überbrücken. Der kurzfristige Boden wurde genau getroffen : http://bit.ly/kqNpXt. In der BIG PICTURE Analyse vom 25.03.2011 wurde auf die Bedeutung des Kursniveaus von 2.400 Punkten hingewiesen. Im 2.400er Bereich entscheidet sich die weitere mittel- bis langfristige Kursverlaufsrichtung. Bei 2.375 und 2.450 Punkten warten Widerstände, die den Index nach unten abprallen lassen können. Die Entscheidung fällt bei 2.450 Punkten. Steigt der Nasdaq100 auf Wochenschlußkursbasis über 2.450 Punkte an, generiert dies ein größeres mittel- bis langfristiges Kaufsignal in Richtung 2.875-2.900 Punkte.
http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/7/zeba596.gif
l

Der Goldpreis hat in den zurückliegenden Tagen nach mittelfristiger Seitwärtskorrektur ein neues Kaufsignal mit Kurszielen von 1.646 $ und 1.727 $ ausgelöst, auch Silber ist wieder angesprungen. Wir hatten Sie rechtzeitig auf die bevorstehende Bewegung vorbereitet : http://bit.ly/pi0BYS

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/7/zeba586.gif

LIVE Webinarprogramm - Unsere Trader zum Anfassen

Sehen Sie unseren Experten dabei zu, wie sie LIVE ihre Analysen erstellen und/oder an den weltweiten Märkten LIVE traden. Sie sehen den Bildschirm unseres Traders und Sie hören den Trader kommentieren - beides LIVE in Echtzeit. Sie sitzen zwar zuhause vor Ihrem Rechner, im Grunde genommen ist es aber fast so, als würden Sie in dem Handelsraum unser.. Weiter lesen...

[Link "Russischer Leitindex RDX - Mittelfristiger Boden JETZT ?!" auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

DAX, DOW Jones, S&P 500 Index werden kurzfristig ordentlich zerhexelt, es gibt aber auch Indizes und Märkte, die sich davon unbeeindruckt zeigen und steigen. Palladium befindet sich im Begriff mittelfristig nach oben auszubrechen, US Staatsanleihen befinden sich schon seit Monaten in einer Rally, defensive Sektoren wie US Pharma- und US Biotechsekt.. [Link "Weiter lesen..." auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

DAX - ANGSTSCHWEIß und Adrenalin - CRASH?!

Wieder hat sich die nachrichtentechnische Lage zugezogen, wieder scheint alles auf der Kippe zu stehen und wieder stellen sich Anleger die Frage, ob jetzt nicht doch endlich eine größere Korrektur beginnen könnte. C9H13NO3 ist die chemische Summenformel von Adrenalin. Dieses Molekül wird unter anderem im Nebennierenmark produziert und stellt den me.. Weiter lesen...

K+S - Strong Buy von Goldman Sachs und GodmodeTrader

Bei der Wahl des Meldungstitels mußte ich wieder einmal schmunzeln. Ich will auf folgendes hinaus. Das Investmenthaus stufte Anfang Juli K+S von Buy auf "Conviction Buy". Die Analysten vergeben die Ratings basierend auf fundamentaler Analyse. Fakten werden analysiert. Was verdient das Unternehmen ? Wie ist es im Vergleich zu Konkurrenten internatio.. Weiter lesen...

HW2: AMERICAN EXPRESS - Langfristig bullisch, ja langfristig

Bei der Erstellung von Prognosen decken wir bei GodmodeTrader.de alle Facetten des kurz- und mittelfristigen Zeitfensters ab. Eher sporadisch melden wir uns auch mit langfristigen Prognosen zu Wort. Gegenstand der folgenden Analyse ist die Aktie von American Express (AXP). Diese unter anderem auch im DOW Jones gelistete Aktie imponiert durch ein mi.. Weiter lesen...

APPLE - Jetzt bei 355 $, Kursziel 440 $

Allerdings muß eine entscheidende Bedingung erfüllt werden, um ein größeres mittelfristiges Sommerrallysignal auszulösen. Immerhin korrigiert Apple seit Februar dieses Jahres in einer riesigen bullischen Flagge. Beachten Sie das Kursniveau von 355 $. Bei 355 $ dürfte sich aus charttechnischer Sicht nämlich entscheiden, ob eine Rally kommt oder nich.. Weiter lesen...