• LANXESS AG - Kürzel: LXS - ISIN: DE0005470405
    Börse: XETRA / Kursstand: 59,780 €

Zwei große Kaufwellen hatten die Lanxess-Aktie in den letzten Monaten bis auf ein Rallyhoch im März bei 67,38 EUR angetrieben. Doch schon im Januar dieses Jahres hatte der Wert deutlich an Aufwärtsdynamik eingebüßt und war zwischen 59,70 EUR und dem mittelfristigen Widerstand bei 64,58 EUR umheroszilliert. Dem Ausreißer nach oben könnte jetzt nach einer weiteren ergebnislosen Seitwärtsphase aber der Einbruch nach unten folgen:

59,70 EUR-Marke als zentraler Support

Je länger die Seitwärtsphase andauerte, desto unwahrscheinlicher wurde der Ausbruch auf der Oberseite und damit ein möglicher Folgeanstieg an das Kursziel bei 70,00 EUR. Und nachdem jetzt das Tief bei 59,70 EUR mit hoher Geschwindigkeit erreicht wurde und eine kleine untere Begrenzung ebenso wie das Zwischentief bei 60,18 EUR schon gebrochen wurden, könnten die Bären Nägel mit Köpfen machen:

Ein Schlusskurs unter 59,70 EUR würde die Range nach unten auflösen und auch vor dem Support bei 57,36 EUR und der dort verlaufenden Aufwärtstrendlinie nicht Halt machen. Vielmehr dürfte es in diesem Fall zu einem Einbruch bis 55,00 und darunter bis 53,00 EUR kommen. Auf diesem Niveau sollte sich dann eine Erholung anschließen.

Aus der Gefahrenzone wäre der Wert dagegen erst bei Kursen über 62,50 EUR enteilt. Bis zu diesem Niveau ist ein Bruch der 59,70 EUR-Marke wesentlich wahrscheinlicher, als eine Verteidigung der Marke. Bullisch wäre aktuell ohnehin erst ein Anstieg über das letzte Hoch bei 64,14 EUR und den Widerstand bei 64,58 EUR zu werten.

LANXESS-Aktie-direkt-vor-Verkaufssignal-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
LANXESS Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser Investmentdepot betreut. Wir freuen uns auf Sie!