• LANXESS AG - Kürzel: LXS - ISIN: DE0005470405
    Börse: XETRA / Kursstand: 63,160 €

Mit dem Ausbruch über den Widerstand bei 53,00 EUR setzte sich bei der Aktie von Lanxess im November eine Ende Oktober begonnene Kaufwelle fort, die im größeren Rahmen die Erholungsrally seit März fortführt. Das Setup wurde bei Godmode PLUS vorgestellt und wir sind seit dem damaligen Ausbruch auch im Rahmen des mittelfristigen Depots auf Guidants PROmax investiert. In der Folge dieses Ausbruchs zog der Wert auch über eine mittelfristige Abwärtstrendlinie an und arbeitete die Kursziele bei 59,00 und 62,89 EUR ab. Zuletzt erreichte die Aktie das markante Hoch aus dem November des Jahres 2019, das auf Höhe von 64,58 EUR als Widerstand fungiert.

Eine Hürde noch zum Idealziel

In den letzten Tagen schaukelten sich die Kursbewegungen ein wenig auf und eine Konsolidierungsphase setzte ein. Diese wäre mit einem Ausbruch über 64,86 EUR allerdings beendet. Kurzentschlossene könnten bereits bei einem Anstieg über 63,86 EUR aktiv werden. Das nächste Ziel auf der Oberseite liegt dann bei 66,50 EUR. Das Idealziel der gesamten Rally seit März wäre die 100 %-Projektion der ersten Anstiegsphase, welche bei 69,17 EUR notiert. Dort könnte eine mehrwöchige Korrektur beginnen.

Bei einem Rücksetzer unter das Zwischentief bei 61,34 EUR wäre zunächst mit einer Korrekturausweitung zu rechnen, die bis 58,90 EUR und letztlich auch bis 57,50 EUR führen kann, ohne den Aufwärtstrend auch nur im geringsten zu gefährden. Erst darunter müsste man mit einer kurzfristigen Trendwende rechnen.

LANXESS-Auf-zu-neuen-Ufern-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Lanxess Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.

Neu: Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!