• LANXESS AG - Kürzel: LXS - ISIN: DE0005470405
    Börse: XETRA / Kursstand: 42,540 €

Die Lanxess-Aktie konnte kurz nach der Ankündigung des Aktienrückprogramms an die Spitze des MDAX springen. Nach rund 11 Prozent-Kursgewinn kamen die Papiere jedoch wieder etwas deutlicher zurück. Am tageshoch streiften der Titel eine Widerstandszone. Das Unternehmen will innerhalb der nächsten 24 Monate Aktien in einem Gesamtvolumen von bis zu 500 Millionen Euro zurückkaufen, höchstens aber 10 Prozent des Grundkapitals des Spezialchemiekonzerns. Aktuell liegen die Wertpapiere rund 7 Prozent im Plus. Wo ergeben sich neue Chancen?

Wichtige Unterstützungszone verteidigt

In dieser Woche testete die Lanxess-Aktie das Niveau von Ende 2018. Dieser Test der Unterstützung an der 40,00 EUR-Marke war bislang erfolgreich. Daher könnte sich in dieser Woche eine interessante Wochenkerze ergeben. Allerdings liegt bei 45,00 EUR eine massive Hürde im Weg. Erst wenn diese Hürde auf Tagesschlusskursbasis oder besser auf Wochenschlusskursbasis genommen wird, könnte sich eine Erholung bis 50,00 EUR einstellen.

Sollten die Käufer dann sogar die Kraft haben, über 50,00 EUR anzusteigen, dann wäre sogar ein Test der 55,00 EUR-Marke möglich. Doch das ist Zukunftsmusik, aber mit dem Aktienrückkaufprogramm nicht ganz ausgeschlossen.

Ein Rückfall unter die 40,00 EUR-Marke sollte allerdings für dieses Setup nicht stattfinden.


Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!


LANXESS-Mit-Aktienrückkaufprogramm-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
LANXESS AG