Zumindest optisch hat es die LEG-Immobilien-Aktie diese Woche schwer erwischt. Nach den leichten Gewinnen im Mai stürzte der Kurs in dieser Woche von 84 EUR auf unter 80 EUR ab. Glücklicherweise treffen Investoren diese Verluste nicht in vollem Umfang. Die Aktie wird heute ex Dividende gehandelt und muss deshalb einen Abschlag von 2,26 EUR je Aktie hinnehmen. Damit relativieren sich die Tagesverluste deutlich. Die Frage ist nur, ob dies hilft. Schließlich hat die Aktie mit der aktuellen Wochenkerze die Chance auf eine dynamische Rally inklusive neuer Hochs bei 87,50 – 90 EUR vergeben. Dafür hätten die Kurse nach dem Korrekturtief bei 78,61 EUR Mitte April direkt auf neue Hochs durchstarten müssen.

Aber noch ist glücklicherweise nicht aller Tage Abend. Investoren haben vor allem bei 79,76 – 76,72 EUR einen starken Widerstand auf ihrer Seite. Idealerweise wird dieser genutzt, um wieder Druck zu machen und die oben genannten Ziele anzulaufen. Sofern der Supportbereich jedoch nachhaltiger durchbrochen wird, muss der Aufwärtstrend insgesamt hinterfragt werden. Die Kurse könnten im Anschluss in Richtung 70 EUR abtauchen.

LEG-IMMOBILIEN-Alles-halb-so-schlimm-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
LEG Immobilien

Folgen Sie mir @Guidants!