LEG Immobilien erzielt im 3. Quartal ein FFO von €85,8 Mio (VJ: €77,5 Mio). Das Nettoergebnis beträgt -€15,3 Mio. Die Konzernleitung bestätigt die Jahresprognose für 2018 (FFO: €315 bis €323 Mio) und gibt zum ersten Mal einen Ausblick für 2020 (FFO: €338 bis €344 Mio). / Quelle: Guidants News

Das im MDAX notierte Unternehmen gibt erstmals einen Ausblick für 2020 bekannt und dieser setzt den stabilen und nachhaltigen Wachstumspfad fort.

Das spiegelt auch der langfristige Chart wider. Im Oktober wurde zum Beispiel der langfristige Aufwärtstrend bei 92,84 EUR erfolgreich verteidigt. Auch sonst sind die Muster bei der LEG-Immobilien-Aktie bullisch zu interpretieren. Daher sollten die Wertpapiere bis Ende des Jahres weiter gen Norden wandern.

Erst ein Tagesschlusskurs unter 92,84 EUR würde das langfristige bullische Chartbild zerstören.


LEG-IMMOBILIEN-Blick-zuversichtlich-in-die-Zukunft-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
LEG Immobilien AG