• Leifheit AG - Kürzel: LEI - ISIN: DE0006464506
    Börse: XETRA / Kursstand: 45,050 €

Das in der jüngsten Betrachtung vorgestellte Verkaufssignal hat sich kurz nach der Analyse materialisiert - der EMA50 im Tageschart wurde unterboten. Wie geht`s hier nun weiter aus charttechnischer Sicht?

Der Weg des geringsten Widerstands

Die Aktie hat sich seit dem Frühjahr 2020 zwischenzeitlich mehr als verdreifacht und notiert gut 20 EUR oberhalb des Vor-Corona Niveaus. Sämtliche guten Nachrichten sollten hier also erst einmal eingepreist worden sein, Verkaufssignale sind entsprechend ernst zu nehmen.

Mit dem Rutsch unter den EMA50 wurde solch ein Verkaufssignal generiert - der viel beachtete gleitende Durchschnitt hatte in den vergangenen Monaten regelmäßig als entscheidende Unterstützungsmarke auf der Unterseite fungiert.

Damit ist der Weg frei für die Bären in Richtung des EMA200 im Tageschart im Bereich 41,00 bis 41,50 EUR. Das sind also kurzfristig noch einmal 10 % Abwärtspotenzial. Hält dieses Unterstützungslevel nicht, wären weitere Abgaben Richtung 30 EUR denkbar.

Fazit : Erst ein Tagesschlusskurs oberhalb des EMA50 - aktuell im Bereich 46,50 EUR entspannt die prekäre Chartsituation für die Bullen wieder deutlich. Bis dahin dominieren die Abwärtsrisiken.

LEIFHEIT-Korrektur-einplanen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Leifheit Aktie Chartanalyse Tageschart

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren