• Lenzing AG - Kürzel: LEN - ISIN: AT0000644505
    Börse: XETRA / Kursstand: 101,000 €

Mit einem Rückgang von 37 Prozent auf 128,7 Mio. EUR hat der oberösterreichische Faserhersteller im ersten Halbjahr 2018 deutlich weniger verdient als noch in der ersten Jahreshälfte 2017. Das Betriebsergebnis (EBIT) verringerte sich um 37 Prozent auf 128,7 Mio. Euro, das Periodenergebnis sank um 39,3 Prozent von 150,3 Mio. Euro im Vorjahr auf 91,3 Mio. EUR. Größere Preisschwankungen bei Standardviscose sowie Preissteigerungen bei Schlüsselrohstoffen und vor allem Währungseffekte sorgten für einen Umsatzrückgang um 6,4 Prozent auf 1,075 Mrd. EUR.

ANZEIGE

Diese Zahlen schmecken den Anlegern gar nicht, die Aktie wird im heutigen Handel deutlich abgestraft. Dabei erreicht der Kurseinbruch beinahe die Kreuzunterstützung bei 97,45 - 98,45 EUR, knapp darüber stehen momentan die Käufer parat. Im besten Fall startet vom aktuellen Preisniveau aus eine Kurserholung bis 103,30 - 106,00 EUR und darüber hinaus ein erneuter Angriff auf den Widerstandsbereich bei 109,50 - 111,60 EUR. Wird dieser nachhaltig überwunden, entstehen größere Kaufsignale. Dann sind weiter steigende Notierungen bis 121,50 - 123,00 und später ca. 150,00 EUR möglich.

Rutscht das Papier jedoch per Tages- und Wochenschlusskurs unter 97,40 EUR zurück, drohen weitere Abgaben in Richtung Jahrestiefs. Der Preisbereich bei 91,00 - 91,30 EUR stellt eine langfristig wichtige Unterstützungszone dar.

Lenzing AG Aktie