• LEONI AG - Kürzel: LEO - ISIN: DE0005408884
    Börse: XETRA / Kursstand: 17,900 €

Im Zuge der Rally dieses Jahres konsolidierte die Aktie von Juni bis August in einem symmetrischen Dreieck auf hohem Niveau. Diese bullische Fortsetzungsformation wurde idealtypisch nach oben hin aufgelöst. Die Folge war ein Anstieg auf neue Jahreshochs. Heute kommt es zu Gewinnmitnahmen im schwachen Gesamtmarkt. Betrachten wir jetzt den Chart aus Sicht eines Traders und definieren mögliche Tradingsetups.

Pullback könnte gekauft werden

Ideal wäre kurzfristig ein Pullback an das Ausbruchslevel bei 16,60 - 17,20 EUR. Auch ein tieferer Rücksetzer bis 15,20 - 15,50 EUR wäre denkbar und zunächst unbedenklich. An beiden Preiszonen könnten sich Einstiege anbieten, um auf eine Rallyfortsetzung zu spekulieren. Das Primärziel für die kommenden Wochen liegt bei 21,50 - 21,80 EUR.

Absicherungen wären je nach Tradingsetup unterhalb von 16,40 oder 15 EUR per Stunden- und Tagesschlusskurs möglich, womit sich gute CRV ergeben würden. Erst mit einem nachhaltigen Rückfall unter 15 EUR verfliegen bullische Ambitionen, dann wäre das Papier anfällig für eine größere Abwärtskorrektur.

Fazit: Pullbacks in Richtung der alten Hochs oder des EMA50 könnten bei Leoni interessante Einstiegschancen bieten, um auf eine weitere Aufwärtswelle zu spekulieren.

LEONI-Der-Überflieger-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Leoni Chartanalyse

Auch interessant:

AURUBIS - Aktie mit Erholungschancen

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!