• LEONI AG - Kürzel: LEO - ISIN: DE0005408884
    Börse: XETRA / Kursstand: 24,020 €

Leoni hat nach vorläufigen Zahlen im vierten Quartal 2018 einen Umsatz von 1,2 Mrd. EUR und ein Ebit von -19 Mio. EUR erzielt. Im Geschäftsjahr 2018 liegt der Umsatz damit bei 5,1 Mrd. EUR (Vorjahr 4,9 Mrd. EUR), und das Ebit bei 144 Mio. EUR (Vorjahr 227 Mio. EUR). Für 2019 geht Leoni von einem Umsatz von 5,2 Mrd. EUR aus, das Ebit wird bei 100-130 Mio. EUR erwartet. Ausgehend von diesen Erwartungen wird das Unternehmen seine bisherigen Mittelfrist-Ziele für 2020 nicht erreichen. Leoni will 2018 keine Dividende ausschütten. (Quelle: Guidants News)

ANZEIGE

Die Leoni-Aktie befindet sich seit einem Allzeithoch bei 66,20 EUR vom 29. Januar 2018 in einer starken Abwärtsbewegung. Im Rahmen dieser Bewegung fiel die Aktie am 20. November 2018 auf ein Tief bei 25,40 EUR. Am 11. Dezember fiel sie intraday unter diese Marke ab, drehte aber danach deutlich nach oben. Die Aktie durchbrach sogar den steilen Abwärtstrend seit Mai 2018. Ein Versuch, sich davon nach oben abzusetzen, scheiterte aber am Widerstand bei 34,19 EUR. In den letzten Tagen stand Leoni bereits wieder unter Druck. Auf die heutigen Zahlen reagiert die Aktie sehr schwach. Zu Handelsbeginn stürzt sie um fast 19 ab und fällt sogar unter das Tief aus dem November und Dezember bei 25,40 EUR.

Eine Prognose fällt nach dem heutigen Einbruch schwer. Die nächste wichtige Unterstützung liegt bei 23,24 EUR. Dort stoppte die Aktie im Jahr 2016 zweimal. Darunter wäre viel Platz nach unten. Eine Rückkehr über 25,40 EUR würde der Aktie die Möglichkeit geben, das heutige Abwärtsgap zumindest teilweise zu schließen.

Leoni-Aktie