• LEONI AG - Kürzel: LEO - ISIN: DE0005408884
    Börse: XETRA / Kursstand: 11,335 €
WERBUNG

In der Leonie-Aktie schlugen die Verkäufer ab Februar 2018 mit voller Wucht zu. Damals notierte die Aktie noch oberhalb von 65 EUR. Monate später sollten davon nur noch 8,07 EUR übrig bleiben. Für Aktionäre, die sich nicht von ihren Anteilen trennen konnten, ein mehr als nur großer Rückschlag. Da hilft es auch nicht viel, dass sich die Aktie ab August ausgehend vom Tief bei 8,07 EUR erholen konnte. In der Spitze stiegen die Kurse bis knapp 14 EUR um fast 75 % an. Ausgehend vom 2018er Hoch waren aber selbst dies immer noch Verluste von nicht ganz 80 %. Wahnsinn!

Auf der Suche nach einem neuen Trend

Analytisch betrachtet hat sich nach der Erholung im August relativ wenig getan. Die Aktie ging in eine Seitwärtsbewegung über, wobei der untere Support bei 10,61 EUR liegt. Auf diesen steuert die Aktie momentan zu, nachdem man gestern mit den vorgelegten Quartalszahlen nicht überzeugen konnte. Gegenüber dem Vorjahr ging der Umsatz leicht auf 1,15 Mrd. EUR zurück. Einen deutlicheren Einbruch gab es beim Ebit und beim Nettoergebnis. Bei beidem rutschte man deutlich in den negativen Bereich ab. Das Ebit lag bei -67 Mio. EUR, netto verlor das Unternehmen 88 Mio. EUR.

Das sind natürlich Zahlen, die nicht unbedingt zum Kaufen animieren. Was Investoren in der Aktie jetzt noch bleibt, ist die Hoffnung auf den technischen Support um 10,61 EUR. Kann dieser halten, wäre eine Kaufwelle auf 14 EUR möglich. Ein nachhaltiger Ausbruch unter 10,61 EUR dürfte jedoch für eine Stopplosswelle sorgen und könnte zu einem Test des Jahrestiefs führen.

LEONI-nach-den-Quartalszahlen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
LEONI Aktie