• LEONI AG - Kürzel: LEO - ISIN: DE0005408884
    Börse: XETRA / Kursstand: 39,61 €

Die Marktteilnehmer schienen es in den letzten Wochen und Monaten schon geahnt zu haben, dass das Geschäft von Leoni so seine Ecken haben könnte. Zumindest wäre das eine Erklärung dafür, warum seit Sommer Kapital aus der Aktie gezogen wird. Charttechnisch führte dies zu einem Doppelhoch, welches mit dem Rückfall unter 46,81 Euro im August vollendet wurde und zu einer Verkaufswelle bis auf aktuell 37,25 Euro geführt hat. Hier kam dann gestern auch prompt die passende Nachricht: Leoni rechnet in 2014 mit einem schwächer als bisher erwartetem Ergebnis.

Die Aktie selbst aber stört diese Nachricht heute relativ wenig. Zwar gibt der Kurs um 0,73% gegenüber gestern nach, aber die Aktie stand heute schon spürbar tiefer. Es wird als intraday eher gekauft und zusammen mit dem fortgeschrittenen Abwärtsmove der letzten Wochen könnte dies die Basis für eine Erholung bilden. Potentielle Widerstände lauern jedoch bereits bei 40,50 Euro und dann vor allem um 46,81 Euro. Ohne Bodenbildung muss zudem davon ausgegangen werden, dass Kursgewinne lediglich einen Zwischenstopp auf dem Weg zu neuen Tiefs darstellen. Hier ließe sich beispielsweise 34,67 Euro als nächstes Ziel nennen.

LEONI-Schlechte-Nachrichten-Egal-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Leoni