• Linde PLC - Kürzel: L6N - ISIN: IE00BZ12WP82
    Börse: XETRA / Kursstand: 201,500 €

Nach dem Abverkauf vom vergangenen Frühjahr konnte sich die Linde-Aktie seit Ende März wieder deutlich erholen. Der erste Erholungsschub führte den DAX30-Wert direkt an den EMA200 im Tageschart - damals knapp oberhalb der 170er Marke.

Nachdem dieser viel beachtete gleitende Durchschnitt Mitte Mai überwunden werden konnte folgte ein weiterer Rallyeschub in der Aktie. Dabei wurde in den vergangenen Monaten auch das bisherige Jahres hoch aus dem Februar von 209,29 EUR überboten.

Schulter-Kopf-Schulter Formation aktiviert

Erst im Bereich 220 EUR war Feierabend für die Käufer, mittlerweile hat der Wind allerdings gedreht. Die Aktie aktiviert heute ein mittelfristiges Verkaufsgnal: Die Nackenlinie einer Schulter Kopf Schulter Umkehrformation (eine ausführliche Erklärung dieser Trendeformation finden Sie hier) im Tageschart und der EMA 50 werden zum Wochenstart eindeutig unterboten.

So lange den Käufern nun kein schneller Konter zurück über 210 EUR gelingt, ist der Weg des geringsten Wiederstands hier in den kommenden Tagen und Wochen zunächst wieder abwärts. Das nächste Kursziel auf der Unterseite liegt im Bereich 190-191 EUR.

Dort wäre zunächst kurzfristig wieder mit technisch bedingtem Kaufinteresse zu rechnen - der EMA200 auf diesem Niveau dürfte kurzfristig Schnäppchenjäger anlocken. Mittelfristig hat die Aktie allerdings weiteres Abwärtspotenzial in den Bereich um 170 EUR.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren

LINDE-Aktie-mit-Verkaufssignal-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Linde Aktie (Chartanalyse Tageschart)