• Linde PLC - Kürzel: L6N - ISIN: IE00BZ12WP82
    Börse: XETRA / Kursstand: 237,550 €

Die Aktie des im DAX30 gelisteten Industriekonzerns bewegte sich in den vergangenen vier Wochen innerhalb der Ende Mai hier an dieser Stelle ("LINDE - Aktie zögert unterhalb einer psychologisch wichtigen Marke") vorgestellten Handelsspanne. Heute macht die Aktie nun allerdings ernsthafte Anstalten, aus dieser Handelsspanne auszubrechen.

Vorsicht, Rutschgefahr

Die Aktie notiert zum Wochenausklang auf dem tiefsten Stand seit Ende Mai und droht damit, aus der mehrwöchigen Handelsspanne im Bereich 239 EUR auf der Unter- und 250 EUR auf der Oberseite gen Süden hin herauszurutschen im Vorfeld der Hauptversammlung des Unternehmens am 26.07.

Ein Tagesschluss auf aktuellem Niveau oder tiefer würde ein kleines prozyklisches Verkaufssignal generieren und dürfte kurzfristig entsprechende Anschlussorders auf der Unterseite nach sich ziehen. In dem Falle wäre der Weg des geringsten Widerstands kurzfristig südwärts Richtung 226 bis 227 EUR. Dort befindet sich neben einer wichtigen Horizontalunterstützung demnächst auch bald der EMA200 im Tageschart - das Level wäre somit prädestiniert für ein mögliches Korrekturziel auf der Unterseite.

Fazit: Gelingt heute kein schneller Rebound über 239 EUR würde ein kurzfristiges Verkaufssignal generiert werden. In dem Falle wäre Luft auf der Unterseite Richtung 226/227 EUR.

LINDE-Aktie-rutscht-auf-tiefsten-Stand-seit-Anfang-Mai-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Linde Aktie Chartanalyse Tageschart