Über den Run auf die "Coronaverlierer" in dieser Woche ist schon viel geschrieben worden. Dass dieser Run schon wieder etwas nachgelassen hat und viele Tech-Titel sich bereits erholen, liest man eher weniger. Doch das soll an dieser Stelle nicht das Thema sein. Fest steht jedenfalls, in der Liste der Coronaverlierer stehen Namen wie die Spezialisten für Ticketing und Live-Veranstaltungen CTS Eventim oder auch Live Nation ganz oben. Umso erstaunlicher ist es, dass die Aktie von Live Nation in dieser Woche im Hoch bereits nur mehr gut 5 % Kursgewinn gefehlt haben und sie hätte neue Rekordstände markiert.


Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren!


Dabei ist an Großveranstaltungen oder Ähnliches aktuell nicht einmal im Ansatz zu denken. Und selbst wenn man in die Zukunft blickt, dürften Veranstaltungen im Jahr 2021 nicht so "einfach" ablaufen, wie es vielleicht 2019 der Fall war. Die Börse spielt jedenfalls verrückt und sieht Corona als quasi abgehakt an. Das ist interessant wie erstaunlich zugleich.

Denn blickt man auf die Erwartungen der Analysten, wird Live Nation 2021 nicht einmal im Ansatz das Ergebnis von 2019 erreicht werden. Erst 2022 dürfte Live Nation wieder Gewinne schreiben. Aber diese Diskrepanz zwischen Fundamentals und Chartverlauf haben wir im Extremjahr 2020 oft gesehen. Deswegen lohnt sich immer auch der Abgleich mit dem Chart.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. USD 11,55 1,91 8,02
Ergebnis je Aktie in USD -0,02 -8,59 -1,77
KGV - - -
Dividende je Aktie in USD 0,00 0,00 0,00
Dividendenrendite 0,00 % 0,00 % 0,00 %
*e = erwartet

Aus charttechnischer Sicht kann man aktuell nicht meckern. Mit einem riesigen Gap übersprang der Wert in dieser Woche das Widerstandsbollwerk um 59,70 USD, welches nun als Unterstützung fungiert. Nach einigen Tagen der Konsolidierung kommt heute wieder Kaufinteresse auf. Im Idealfall ist diese kleine Verschnaufpause nun beendet und die Aktie steigt in den kommenden Tagen und Wochen auf neue Rekordstände über 76,60 USD. Ein Rückfall unter den Support bei 59,70 USD könnte dagegen Abgaben in Richtung des Zwischentiefs bei 53,15 USD auslösen.

LIVE-NATION-Das-ist-Börse-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Live-Nation-Entertainment-Aktie