Der Titel war in den letzten Monaten sehr volatil, denn in der Corona-Krise verlor der Titel knapp 70 Prozent vom Top. Während der laufenden Erholungsbewegung konnten manche Anleger mehr als 200 Prozent verdienen. Die Liveperson-Aktie markierte sogar in der vergangenen Woche ein Allzeithoch bei 45,35 USD. Dieses Hoch lag jedoch nur unwesentlich höher. Am Donnerstag und am Freitag folgten dann bärische Tageskerzen. Droht nun ein größerer Rücksetzer?

Artikel wird geladen