Lockheed Martin ist für viele Anleger ein problematischer Konzern. Denn das Unternehmen ist ein Rüstungskonzern. Viele Anleger haben ethische Bedenken, in solche Konzerne zu investieren oder mit deren Aktien zu traden. Dies soll aber nicht das Thema dieses Artikels sein und bleibt daher ausgespart, auch wenn diese Bedenken durchaus legitim sind.

Kurzer Blick auf die Fundamentaldaten:

Zu Beginn des Jahrtausends schrieb Lockheed Martin Verluste. In 2002 gelang aber der Turnaround. Seitdem zieht der Gewinn je Aktie deutlich an. Einen massiven Rückschlag gab es in 2017, der aber vermutlich rein durch die Steuerreform in den USA bedingt war. Für 2019 wird aktuell ein Gewinn von 21,64 USD erwartet. Bisher hat der Konzern in den ersten 3 Quartalen 16,70 USD verdient. Damit ist das Unternehmen auf einem guten Weg die Jahresschätzung zu erreichen. In 2020 soll das Unternehmen sogar 24,10 USD verdienen.

Die letzten Quartalszahlen stammen vom 22. Oktober 2019. Sie lagen über den Erwartungen der Analysten:

Lockheed Martin übertrifft im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 5,66 USD die Analystenschätzungen von 5,02 USD. Der Umsatz liegt mit 15,2 Mrd. USD über den Erwartungen von 14,87 Mrd. USD.

Quelle: Guidants News

Damit ergibt sich bei einem Schlusskurs vom Freitag bei 393,55 USD ein 2019er KGV von 18,19 und ein 2020er KGV von 16,33. Im historischen Vergleich ist das nicht auf der billigen Seite. Lockheed Martin war vor einigen Jahren im Tief für ein KGV von 8,70 zu haben.

LOCKHEED-MARTIN-Ist-die-Aktie-noch-immer-kaufenswert-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Der Umsatz steigt seit Jahren unter gewissen Schwankungen an. Für 2019 und 2020 werden aktuell neue Umsatzrekorde in Höhe von 59,15 Mrd. USD und 62,61 Mrd. USD erwartet.

Die Dividende kennt seit 2003 nur eine Richtung. Sie steigt seitdem von Jahr zu Jahr. In 2019 soll sie bei 8,97 USD liegen und in 2020 auf 9,81 USD ansteigen.

Wie sehen Analysten die Aktie?

Aktuell liegen 21 Einschätzungen vor. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 403,42 USD, also 2,33 % über dem aktuellen Kurs.

12 Analysten/- innen sehen die Aktie bullisch. (11mal Kaufen, 1mal Übergewichten). 9 Einschätzungen fallen neutral aus. Eine negative Bewertung liegt nicht vor.

Wie könnte man das Chartbild interpretieren?

Die Aktie befindet sich seit knapp 30 Jahren in einer Rally. Ausgangspunkt war das Tief im Oktober 1990 bei 12,38 USD. Seit März 2000 läuft diese Rally deutlich steiler ab als zuvor. Im Oktober 2014 durchbrach der Wert erstmals eine langfristige obere Pullbacklinie. Seit Juli 2015 liegt jeder Wochenschlusskurs darüber. Im Februar 2018 notierte die Aktie im Hoch bei 363,00 USD. Von dort aus setzte sie auf die alte obere Pullbacklinie zurück und testete dabei auch das 38,2 % Retracement der Rally ab August 2011. Im Juli 2019 notierte der Wert wieder am Hoch aus dem Februar 2018. Inzwischen hat er diese überwunden und ein neues Allzeithoch bei 399,96 USD markiert. Nach einem kleinen Rücksetzer auf das alte Hoch strebt der Wert aktuell wieder dem Allzeithoch entgegen. Dieser Rücksetzer nach dem neuen Allzeithoch lässt sich als bullische Flagge einordnen.

Wie könnte sich der Aktienkurs von Lockheed Martin in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln?

Das Chartbild der Aktie von Lockheed Martin macht einen klar bullischen Eindruck. Das Allzeithoch bei 399,96 USD ist zwar noch eine Hürde, sollte aber nur eine kleinere sein. Mittelfristig hat der Wert Potenzial für einen Anstieg in Richtung 460 USD. Ein Rückfall unter das Hoch aus dem Februar 2018 bei 363,00 USD wäre allerdings unschön. Dann müsste mit einem Rücksetzer gen 320,00 bis 317,50 USD, also auf den Abwärtstrend ab Februar 2018, gerechnet werden.

Fazit: Charttechnisch interessant, fundamental teuer

Die Entwicklung der Fundamentaldaten war in den letzten Jahren eindeutig positiv. Aber da ist auch schon viel im Kurs eingepreist. Die Performance der Aktie hat die gute Performance der fundamentalen Entwicklung übertroffen. Charttechnisch gibt es aber noch keine Hinweise auf eine laufende Topbildung. Vielmehr gab es in den letzten Wochen weitere deutliche Kaufsignale.

LOCKHEED-MARTIN-Ist-die-Aktie-noch-immer-kaufenswert-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2
Lockheed Martin - Aktie