LPKF Laser & Electronics erzielt 2020 einen Umsatz von €96,2 Mio (VJ: €140 Mio, Analystenprognose: €101 Mio), einen Auftragseingang in Höhe von €102,2 Mio (-10,3 % gegenüber VJ), ein EBIT von €7,5 Mio (VJ: €19,2 Mio), eine EBIT-Marge von 7,8 % (Analystenprognose: 8-12 %) und ein Nettoergebnis von €5,3 Mio (VJ: €13,1 Mio). Das Unternehmen geht für 2021 von einem deutlichen Wachstum aus und erwartet für die Folgejahre weiter nachhaltiges, profitables Wachstum. Der Dividendenvorschlag beläuft sich auf €0,10 (VJ: €0,10). Eine konkrete Prognose für 2021 kann nicht abgegeben werden. Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Die Reaktion der Anleger auf die Quartalszahlen des Laserherstellers LPKF fällt deutlich aus. Enttäuschung und eine kurzfristige Flucht aus der Aktie sind die Folgen. Charttechnisch steht noch mehr auf der Kippe, denn mit dem heutigen Einbruch um fast 10 % erreicht der Wert eine sehr wichtige Unterstützungszone bei 21,90 bis 22,60 EUR. Hier hatte die Aktie schon Anfang März das Ruder nach dem vorherigen massiven Abverkauf herumreißen können.

Unterstützung bei 21,90 EUR in Gefahr

Aufgrund der aktuellen Dynamik ist es aber diesmal weniger wahrscheinlich, dass die Marke verteidigt und so ein Doppelboden ausgebildet werden kann. Auch wenn in den nächsten Stunden und Tagen eine Erholung folgen sollte, dürfte diese am Ende ggf. schon im Bereich von 25,00 EUR scheitern und der Wert unter 21,90 EUR auf die nächsttieferen Supportmarken bei 19,34 und 19,54 EUR fallen. Dort verläuft auch die mittelfristige Aufwärtstrendlinie, die den Wert zusätzlich stabilisieren dürfte.

Wird der Bereich dagegen ebenfalls unterschritten, könnte es in den nächsten Wochen sogar zu Abgaben bis 16,50 EUR kommen.

Im Prinzip ist der Wert mit dem abermaligen Fall unter das Hoch des Vorjahres bei 26,00 EUR in einen Bärenmarkt abgetaucht. Entsprechend wäre erst über der Marke eine Trendwende ins Auge zu fassen und eine Erholung bis 28,50 und 30,00 EUR möglich.


Die Aktie von LPKF direkt im Chart kaufen und verkaufen, Stops und Limits setzen? Das geht - mit Guidants Chart-Trading. Hier geht es zum kurzen Einführungsvideo.


LPKF-Blutrot-nach-den-Zahlen-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
LPKF Laser & Electronics Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere kostenlose Analysen zu Aktien, Indizes und den Edelmetallen.

Bei Guidants PROmax versorge ich Sie zudem mit exklusiven Tradingsetups, Investmentideen und bin Teil des Teams, das unser mittelfristiges Depot betreut. Wir freuen uns auf Sie!