Manchmal kann man nur den Kopf schütteln, was einige Analysten in Deutschland von sich geben. Für Aufregung sorgt heute eine Einstufung von Hauck & Aufhäuser, die die Aktie von LPKF Laser massiv unter Druck setzt. So sieht die Analystin Alina Köhler den Zeitpunkt eines möglichen größeren Auftrags für die LIDE-Technik des Laserspezialisten als "kritisch", um die Konsensprognosen für Umsatz und Gewinn im laufenden Jahr zu erreichen. Doch anstelle einer Abstufung bestätigt die Expertin ihre Kaufempfehlung für die Aktie mit einem Kursziel von 40 EUR. Einzig von der Alpha-Liste der Top-Favoriten wird der Tech-Titel gestrichen. Konsequent ist anders.

Der Markt sieht es da schon deutlich klarer und drückt konsequent auf den Verkaufsbutton. Das klassische 61,8 %-Fibonacci-Retracement über die Aufwärtsstrecke von 20,05 auf 26,80 EUR bei 22,61 EUR ist bereits unterboten. Bleibt aus charttechnischer Sicht noch der Supportbereich zwischen 21,90 und 21,60 EUR. Wird auch dieser aufgegeben, werden neue Jahrestiefs wahrscheinlich. Unter 20,00 EUR bieten sich 18,15 EUR als Ziel an. Auf der Oberseite warten nun Hürden bei 23,92, 25,70 und 26,80 EUR. Erst darüber könnte eine deutliche Aufwärtswelle in Richtung 33,35 EUR starten.

Fazit: Mit Blick auf die Bewertung der LPKF-Laser-Aktie ist eines klar: Entweder man glaubt an die LIDE-Aufträge oder nicht. In letzterem Fall ist die Aktie sicherlich kein Kauf. Aus charttechnischer Sicht drohen neue Jahrestiefs, sollte der Supportbereich zwischen 21,90 und 21,60 EUR aufgegeben werden.

Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mio. EUR 96,20 137,80 175,40
Ergebnis je Aktie in EUR 0,22 0,58 1,06
Gewinnwachstum 163,64 % 82,76 %
KGV 101 38 21
KUV 5,7 4,0 3,1
PEG 0,2 0,3
Dividende je Aktie in EUR 0,10 0,13 0,23
Dividendenrendite 0,45 % 0,58 % 1,03 %
*e = erwartet
LPKF-Das-ewige-Lied-von-LIDE-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
LPKF-Laser & Electronics-Aktie

Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!