Das hat super gepasst. In der letzten Charteinschätzung wurde auf einen Rebound spekuliert, welcher sich so ereignete (LPKF LASER - Kommen jetzt die Käufer zum Zug?).

"Durch die kraftvolle Abwärtsbewegung, das Erreichen des Supports und der heutigen starken Kursgewinne, sind die Voraussetzungen für weitere Anschlusskäufe gegeben. Auch die gestrigen Zahlen stützen dieses kurzfristige Setup."

"Bleiben jetzt die Käufer dran und es werden weiteren Kursgewinne generiert, liegt das Kursziel bei 18,15-18,40 EUR. Ein Anstieg über 18,40 EUR würde kurzfristig noch Potenzial bis 19,10 EUR freischaufeln, allerdings lauert hier bereits der EMA200."

Sogar das Ziel bei 19,10 EUR wurde einfach überrannt und 21 EUR konnten zu Beginn dieser Woche angelaufen werden. Jetzt steht eine kurzfristige Konsolidierung dran, doch die Bullen dürften jetzt nicht mehr so leicht locker lassen.

Starker Supportbereich

Mit dem Erreichen des 21 EUR-Levels dürfte es zu kurzzeitigen Gewinnmitnahmen kommen, da hier Abwärtstrendlinie und Horizontalwiderstand verlaufen. Doch auf der Unterseite liegt nun eine Dreifachunterstützung vor. Beide EMAs (EMA50 + EMA200) sowie ein klassischer Support könnten bei 19,10 EUR bereits wieder für erhöhtes Kaufinteresse sorgen. Selbst bei weiteren Abschlägen würde bereits bei 18,15-18,40 EUR die nächste Unterstützung liegen. Gute Aussichten für die Bullen also. Wird nach einem Rücklauf, alternativ sogar ohne, der Widerstandsbereich bei 21,50 EUR geknackt, so eröffnet sich weiteres Kurspotenzial. Die nächsten Ziele liegen bei 23,10 EUR. Darüber hinaus würde es dann schnurstracks aufs Allzeithoch auf 26 EUR gehen.

Dieses bullische Szenario ist solange intakt, bevor nicht 18,15 EUR auf Tagesschlusskursbasis unterschritten werden. Kurse unter diesem Level lösen ein Verkaufsignal mit dem Ziel 15,40 EUR aus, womit die Shorties wieder das Ruder übernehmen würden.

LPKF-LASER-Das-sieht-wieder-gut-aus-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
LPKF Laser - Aktie

Weitere interessante Artikel:

SÜDZUCKER - Jetzt wieder abwärts?

THYSSENKRUPP - Es bleibt verzwickt

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.