Warum man schwache Aktien eher meiden sollte, zeigt heute das Beispiel LPKF Laser. Über Wochen hat der Wert die Hausse am Markt nicht mitgemacht. Kaum dreht die Stimmung, zählt die Aktie zu den Tagesverlierern und markiert ein neues Jahrestief. Das ist die Gefahr bei antizyklischem Vorgehen. Ist das Depot zu stark auf Turnaround-Ideen ausgerichtet, kann dies schnell nach hinten losgehen.

Über die fundamentale Situation bei LPKF Laser habe ich schon viel geschrieben. Ich verweise auf diesen Artikel, der die LIDE-Probleme erläuterte und diesen Artikel, der auf den letzten Quartalsbericht einging. Das Problem: Die Aktie von LPKF Laser ist auf Basis des aktuellen Zahlenmaterials viel zu teuer. Die für 2022 erwarteten LIDE-Aufträge könnten dies zwar schlagartig ändern, bis dahin hängt der Wert aber fest. Mit den heutigen Kursabschlägen reduziert sich die Bewertung weiter auf 420 Mio. EUR. Bei einem EBIT von erwarteten 11 Mio. EUR 2021 ist das aber immer noch kein Pappenstiel. Nach aktuellem Stand sind die Analysten für 2022 sehr optimistisch und erwarten einen Ergebnisschub in Richtung 29 Mio. EUR EBIT. LPKF könnte also ein interessanter Kandidat für einen Turnaround im kommenden Jahr sein.

Aus charttechnischer Sicht brechen heute die Dämme. Der wichtige Support bei 18,15 EUR wird durchschlagen, der Chart ist nun offen. Das Oktobertief 2020 bei 15,28 EUR könnte die nächste Anlaufmarke darstellen. Dort wäre die Aktie auf Bodenbildungstendenzen zu untersuchen. Der Monatschart zeigt deutlich, dass hier neben einem wichtigen Horizontalsupport im ersten Quartal 2022 auch eine langfristige Aufwärtstrendlinie verlaufen wird.

LPKF-LASER-Die-letzte-Bullenbastion-fällt-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Die ehemalige Unterstützung bei 18,15 EUR dient als neuer Widerstand. Darunter zeigt der Weg des geringeren Widerstands abwärts. Darüber wären Erholungen in Richtung 20 EUR denkbar.

Fazit: Die Aktie von LPKF Laser ist eine der Enttäuschungen im Jahr 2021. Kommen 2022 LIDE-Aufträge rein, kann sich die Stimmung aber schnell drehen. Im Idealfall bildet der Wert in den kommenden Wochen um 15 EUR einen Boden aus. Anleger nehmen sich den Tech-Titel für 2022 auf die Watchlist.

Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mio. EUR 96,20 110,00 178,00
Ergebnis je Aktie in EUR 0,22 0,32 0,90
Gewinnwachstum 45,45 % 181,25 %
KGV 78 54 19
KUV 4,4 3,8 2,4
PEG 1,2 0,1
Dividende je Aktie in EUR 0,10 0,11 0,22
Dividendenrendite 0,58 % 0,64 % 1,28 %
*e = erwartet
LPKF Laser & Electronics-Aktie