Infolge der charttechnischen Besprechung gegen Ende Juni berappelte sich die Aktie von LPKF Laser und spulte den Erholungsfahrplan ab. In der Spitze testete der SDAX-Titel sogar das Hoch bei 25,70 EUR, blieb dort aber erneut hängen. Heute meldete der Laserspezialist die Zahlen zum abgelaufenen ersten Halbjahr.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier.


Im Detail verdiente LPKF im zweiten Quartal operativ mit 5,2 Mio. EUR 30 % mehr als noch im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz fiel allerdings um 16 % auf 30,5 Mio. EUR. In den ersten sechs Monaten verzeichnete das Unternehmen einen Umsatzrückgang um 30 % auf 50,0 Mio. EUR und ein EBIT von 2,8 Mio. EUR. Negativ am Markt kommt heute der eher dürftige Ausblick an. Denn das dritte Quartal dürfte schwächer ausfallen als Q2. Der Umsatz wird in einer Spanne zuwischen 24 und 27 Mio. EUR erwartet, das EBIT zwischen 1 und 3 Mio. EUR. Die Analystenprognose von 13 Mio. EUR EBIT für 2020 zu erreichen, wird unter diesem Aspekt sehr schwer werden. Allerdings haben die Verantwortlichen auch klargestellt, dass derzeiut vieles vom Timing weniger Großaufträge abhängt, vor allen Dingen im Solarbereich. Ein oder zwei größere Orders könnten das Zahlenwerk bereits wieder deutlich verbessern.

Auf dem Papier ist der Titel mit einem KGV von über 50 erst einmal teuer, zumal hinter die Gewinnschätzung von 0,41 EUR je Aktie nun ein großes Fragezeichen gemacht werden muss. Im kommenden Jahr erwarten Experten allerdings einen deutlichen Ergebnissprung.

Aus charttechnischer Sicht notiert die LPKF-Aktie im Niemandsland. Wie bereits wiederholt an dieser Stelle beschrieben, muss der Wert die Hürde bei 25,70 EUR hinter sich lassen. Nur dann entstehen große Kaufsignale mit Zielen bei 32,00 und 37,00 EUR. Als Unterstützung fungiert der Bereich 21,00 bis 20,45 EUR. Geht es darunter, dürfte der Wert den EMA200 bzw. die Horizontale bei 18,30 EUR testen.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mio. EUR 140,00 127,30 163,10
Ergebnis je Aktie in EUR 0,54 0,41 0,77
Gewinnwachstum -24,07 % 87,80 %
KGV 40 53 28
KUV 3,8 4,1 3,2
PEG neg. 0,3
Dividende je Aktie in EUR 0,10 0,10 0,15
Dividendenrendite 0,46 % 0,46 % 0,69 %
*e = erwartet
LPKF-LASER-Bislang-kein-Durchkommen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
LPKF Laser & Electronics-Aktie