Die Verhandlungen zwischen der Bundesregierung und der Lufthansa über ein milliardenschweres Rettungspaket sind kurz vor dem Abschluss. Die Lufthansa teilte in einer Pflichtmitteilung mit, dass es „fortgeschrittene Gespräche“ für ein Stabilisierungspaket gebe. Es soll sich um zu bis EUR 9 Mrd. handeln. Der Bund will sich nach Informationen der dpa zunächst mit unter 25 % an der Lufthansa beteiligen. Damit hätte der Bund keine Sperrminorität.

Quelle: GodmodeTrader Newsflash

Mit Erleichterung reagiert die Lufthansa-Aktie seit gestern Abend auf die Meldung. Bereits im nachbörslichen Handel gestern ging es deutlich nach oben mit der Aktie, bei 8,85 EUR wurde ein neues Maihoch erreicht. Kurz vor Handelsstart auf Xetra notiert das Papier bei 8,36 EUR.

Intradaychart (Realtime) mit ausserbörslichen Kursen am Handelsplatz Tradegate:

LUFTHANSA-Endlich-gerettet-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Deutsche Lufthansa Realtime

Bodenbildung gelungen?

Aus charttechnischer Sicht ist die mittel- und langfristig extrem schwache Aktie noch nicht über den Berg. Nach wie vor läuft ein Stabilisierungsversuch im Bereich der Tiefs aus2009 und 2012. Heute könnte die Aktie über die flache Abwärtstrendlinie springen, an der sie am Dienstag gescheitert war.

Bei 8,89 - 8,98 EUR liegt jetzt der kurzfristig zentrale Widerstand. Erst dessen Überwinden auf Tagesschlusskursbasis würde kleine Kaufsignale liefern. Ein kleiner Doppelboden als untere Umkehrformation wäre dann vollendet und Erholungspotenzial bis 10,54 - 10,80 eröffnet.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt testen!

Es schweben jedoch Fragezeichen über dem Erholungsszenario, so lange wichtige Chartmarken nicht zurückerobert werden können. Kommen die Verkäufer jedoch zurück und lassen die Aktie nachhaltig unter 7,70 EUR abrutschen, drohen erneut fallende Notierungen. an den Jahrestiefs oder am 2003er Tief bei 6,289 EUR liegen dann die Abwärtsziele.

Auch interessant:

Rainman Trading: Dicke Gewinne mit dem letzten Rutsch

LUFTHANSA-Endlich-gerettet-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-2
Deutsche Lufthansa AG Chartanalyse